Traditionsreicher „Dretter Chrestach“ in Netphen abgesagt

Traditionsreicher „Dretter Chrestach“ in Netphen abgesagt

Der „Drette Chrestach“ hat eine lange Tradition in Irmgarteichen und Hainchen: Die „Hermedeicher Jonge“ verkündeten früher, am Tag nach Weihnachten, die Schlagzeilen im Ort, die sich im abgelaufenen Jahr zugetragen hatten. Die Paragrafen wurden beim Umzug an zentralen Punkten vorgelesen. Doch das gehört vorläufig der Vergangenheit an. Neben den Wurstesammlern gingen in den letzten (weiterlesen)

Filmworkshop in der Jugendfreizeitstätte Irmgarteichen

Vergangene Woche haben rund 14 TeilnehmerInnen an einem Filmworkshop, im Rahmen der Ferienspiele Netpherland, teilgenommen. Gefördert wurde der Workshop durch den Kulturrucksack NRW und den Kreis Siegen-Wittgenstein. Zusammen mit zwei Filmproduzenten der Firma loris.tv lernten die Kinder und Jugendlichen die Methode „Stop-Motion“ kennen, bei der man 12 Bilder benötigt, um eine Sekunde (weiterlesen)

Tag der offenen Tür in der Jugendfreizeitstätte KOT Irmgarteichen

Tag der offenen Tür in der Jugendfreizeitstätte KOT Irmgarteichen

Seit Anfang Oktober hat die Jugendfreizeitstätte KOT Irmgarteichen im Haus Cäcilia ihre Öffnungszeiten erweitert und bietet Kindern und Jugendlichen aus Irmgarteichen und Umgebung an vier Nachmittagen in der Woche eine Vielzahl an Freizeitangeboten. Wer die Jugendfreizeitstätte KOT Irmgarteichen näher kennen lernen oder sich über die offene Kinder- und Jugendarbeit vor Ort genauer (weiterlesen)

Weniger Müll: Helfer sammelten rund um Irmgarteichen

Weniger Müll: Helfer sammelten rund um Irmgarteichen

Zur 18. Aktion „Saubere Landschaft“ fanden sich alle freiwilligen Helfer am Samstagmorgen beim Feuerwehrgerätehaus ein. Ausgestattet mit Müllsäcken, Greifzangen und Warnwesten wurde der „Müll“ an Bachläufen sowie den Haupt – und Nebenstraßen gesammelt. Jede Menge Kunststoffteile, Papier, Flaschen und Holzteile wurden auf die Anhänger verladen. Es wurde aber insgesamt weniger (weiterlesen)

Ostern brennen auf der Saubraas die Hermedeicher Christbäume

Ostern brennen auf der Saubraas die Hermedeicher Christbäume

Zu Ostern lebt ein altes Brauchtum auf, das auch die „Hermedeicher“ Jugend weiter pflegt. Über 15 Jugendliche sind in dieser Woche mit dem Aufschichten der Tannenäste und Zweige beschäftigt. Schon Tage zuvor wurden Äste und Christbäume aus dem Ort eingesammelt. Bei anbrechender Dunkelheit wird am Ostersonntag um 20.00 Uhr das Osterfeuer angezündet. Seit vielen Jahren ist es Tradition, (weiterlesen)

„Segen bringen, Segen sein“ – Sternsinger überbringen Segenswunsch in die Häuser

„Segen bringen, Segen sein“ – Sternsinger überbringen Segenswunsch in die Häuser

Die Sternsinger sind unterwegs. „Segen bringen, Segen sein – Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“, so lautet das Motto in diesem Jahr. Den Segensspruch „20-C+M+B-16“ haben die Sternsinger dabei an die Türen geschrieben oder angeklebt, zudem sammelten sie für den guten Zweck. Nicht nur in Irmgarteichen, sondern in der gesamten Region. Die (weiterlesen)

Drette Chrestach wurde 2015 ausgesetzt

Am 27.12., dem im oberen Johannland als „Drette Chrestach“ bekannten „Feiertag“, fanden in diesem Jahr keine Umzüge statt. Nachdem im vergangenen Jahr lediglich ein Paragraph veröffentlicht wurde (online erreichbar unter http://www.irmgarteichen.net/2015/01/dr-drette-chrestach-faellt-us/) hat der Umzug 2015 nicht in bekannter Form stattgefunden. Weder von den Hermedeicher Jonge, noch (weiterlesen)

35 Helfer sammelten rund um Irmgarteichen

35 Helfer sammelten rund um Irmgarteichen

Zur 17. Aktion „Saubere Landschaft“ fanden sich alle freiwilligen Helfer beim Schützenhaus ein. Ausgestattet mit Müllsäcken, Greifzangen und Warnwesten wurde der „Müll“ an Bachläufen sowie den Haupt – und Nebenstraßen gesammelt. Jede Menge Kunststoffteile, Papier, Flaschen und Holzteile wurde von den 35 Helfern auf die Anhänger verladen. Es wurde aber insgesamt weniger Müll (weiterlesen)

Dr drette Chrestach fällt us!

Et es scho emmer so gewäse, om drette Chrestach wird vorgeläse! Doch mit nur noch 8 Mann an der Zahl, wird selbst dieses Kapitel zur Qual. So müssen wir nun leider auf dieses Dichten, dieses Jahr mit Wehmut verzichten. Eine über 60 Jahre alte Tradition, Endet vor der Apokalypse schon. Was Joseph Conrad einst zu sagen pflegte, „Das Ziel des Schreibens ist es, andere sehen zu machen“, ist (weiterlesen)

Segenswunsch nach altem Brauch

Segenswunsch nach altem Brauch

Die Sternsinger sind unterwegs. „Segen bringen, Segen sein – Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“, so lautet das Motto in diesem Jahr. Den Segensspruch „20-C+M+B-15“ haben die Sternsinger dabei an die Türen geschrieben oder angeklebt, zudem sammelten sie für den guten Zweck. Die Sternsinger erinnern an die Weisen aus dem Morgenland, die aufgebrochen waren, und (weiterlesen)

Musikkapelle begleitete Martinszug in Irmgarteichen

Musikkapelle begleitete Martinszug in Irmgarteichen

Mit Fackeln und Laternen zogen rund 200 Kinder und Erwachsene am Sonntagabend durch die Straßen. Die Musikkapelle Irmgarteichen stimmte die Lieder an und begleitete den Zug von Groß und Klein. Auf dem Kirchplatz wurde dann die Martinsgeschichte vorgetragen. Ein besonderer Dank ging an Heinz Hoffmann, der bereits zum 36. Mal den Irmgarteichener Zug mit seinem Pferd begleitete. Zum Abschluss (weiterlesen)

Osterfeuer 2014

Osterfeuer 2014

Ostern brannten auf der Saubraas die Hermedeicher Christbäume… Das funkensprühende Schauspiel lockte am Ostersonntag wieder viele Besucher zur „Saubraas“. Kilometerweit waren die Flammen zu sehen. Über 36 Traktorladungen mit Tannenästen und Weihnachtsbäume hatte die Irmgarteichener Dorfjugend in der letzten Woche im Dorf gesammelt. Durch das trockene Wetter brannten die (weiterlesen)

Ostern brennen auf der Saubraas die Hermedeicher Christbäume

Ostern brennen auf der Saubraas die Hermedeicher Christbäume

Zu Ostern lebt ein altes Brauchtum auf, das auch die „Hermedeicher“ Jugend weiter pflegt. Über 14 Jugendliche sind in dieser Woche mit dem Aufschichten der Tannenäste und Zweige beschäftigt. Schon Tage zuvor wurden Äste und Christbäume aus dem Ort eingesammelt. Bei anbrechender Dunkelheit wird am Ostersonntag um 20.00 Uhr das Osterfeuer angezündet. Seit vielen Jahren ist es Tradition, (weiterlesen)

20-C+M+B-14: Sternsinger

20-C+M+B-14: Sternsinger

Die Sternsinger sind in die Häuser und Wohnungen unserer Gemeinden gegangen, um allen Frieden zu wünschen. Gleichzeitig haben sie den Segensspruch „20-C+M+B-14“ an die Türen geschrieben. Die Sternsinger erinnern an die Weisen aus dem Morgenland, die aufgebrochen waren, und dem Stern folgten, um das neugeborene Kind in Bethlehem zu suchen und ihm ihre Schätze darzubringen. In den Häusern (weiterlesen)

Parole Neujahr in Hainchen: Betrunken auf der Flucht

Parole Neujahr in Hainchen: Betrunken auf der Flucht

Ähnlich wie in Irmgarteichen treffen sich seit den 30er Jahren traditionsgemäß die Junggesellen aus Hainchen, welche als Burschenschaft bekannt ist, am „dritten Weihnachtsfeiertag“ um die von ihnen im Dezember gedichteten Artikel über die Missgeschicke und Peinlichkeiten der Bewohner Hainchens und der umliegenden Dörfer vorzutragen. Dieses Jahr verschob die Burschenschaft dies auf Grund (weiterlesen)

Drette Chrestach: Rhythmische Traktorgymnastik

Drette Chrestach: Rhythmische Traktorgymnastik

„Et es scho emmer so gewäse, om Drette Chrestach wird vorgeläse!“ Unter diesem Motto haben sich auch am gestrigen Tag nach Weihnachten die Irmgarteichener Junggesellen getroffen, um die von ihnen gedichteten „Schlachzeile on weldhistorische Ereichnisse us em Johr 2013“ vorzutragen. Der Drette Chrestach hat in Irmgarteichen eine lange Tradition, so fand er gestern im 63. Jahr statt. (weiterlesen)

„Am Drette Chrestach wird vorgeläse“ – Hermedeicher Jonge am Freitag, 27. Dezember unterwegs

„Am Drette Chrestach wird vorgeläse“ – Hermedeicher Jonge am Freitag, 27. Dezember unterwegs

„Et es scho emmer so gewäse, om Drette Chrestach wird vorgeläse“. Die Hermedeicher Jonge haben wieder für den Tag nach Weihnachten die Feder gespitzt und welthistorische Ereignisse in der heimlichen Hauptstadt des Johannlandes zusammengetragen. Zahlreiche Paragrafen sind in der Bierzeitung zusammengefasst, die bisher bei über 50 Umzügen herausgegeben wurde. Treffpunkt ist um 12.00 Uhr (weiterlesen)

Martinszug am 10.11.

Am 10.11.2013 findet der traditionelle Martinszug in Irmgarteichen statt. St. Martin zieht jedes Jahr auf seinem Pferd und dem Bettler mit vielen Kindern und deren Eltern durch den Ort. Viele bunte Laternen und flackernde Fackeln schafften die für den St.-Martins-Zug typische Atmosphäre. Anschließend wird auf dem Kirchplatz die Martinsgeschichte vorgelesen. Danach werden die Martinswecken zu (weiterlesen)

30 Helfer sammelten rund um Irmgarteichen – DRK sorgte für leckeres Mittagessen

30 Helfer sammelten rund um Irmgarteichen – DRK sorgte für leckeres Mittagessen

Zur 15. Aktion „Saubere Landschaft“ fanden sich alle freiwilligen Helfer beim Feuerwehrgerätehaus ein. Ausgestattet mit Müllsäcken, Greifzangen und Warnwesten wurde der „Müll“ an Bachläufen sowie den Haupt – und Nebenstraßen gesammelt. Jede Menge Kunststoffteile, Papier, Flaschen und Holzteile wurde von den 30 Helfern auf die Anhänger verladen. Es wurde aber insgesamt weniger (weiterlesen)

Osterfeuer 2013 entfacht – Winter hoffentlich vertrieben

Osterfeuer 2013 entfacht – Winter hoffentlich vertrieben

Das diesjährige Osterfeuer in Irmgarteichen wurde traditionell am Ostersonntag bei Einbruch der Dunkelheit um 20 Uhr entfacht. Die Bauweise des diesjährigen Feuers sah erstmalig kein Dreibein, wie in den Jahren zuvor, sondern einen Pfahl in der Mitte des Feuers und darum geschichtete grüne Äste vor. Trotz des für diese Jahreszeit kalten Wetters fanden sich zahlreiche Besucher von nah und (weiterlesen)

Ostern brennen auf der Saubraas die Hermedeicher Christbäume

Ostern brennen auf der Saubraas die Hermedeicher Christbäume

Zu Ostern lebt ein altes Brauchtum auf, das auch die „Hermedeicher“ Jugend weiter pflegt. Über 14 Jugendliche sind in dieser Woche mit dem Aufschichten der Tannenäste und Zweige beschäftigt. Schon Tage zuvor wurden Äste und Christbäume aus dem Ort eingesammelt. Bei anbrechender Dunkelheit wird am Ostersonntag um 20.00Uhr das Osterfeuer angezündet. Seit vielen Jahren ist es Tradition, (weiterlesen)

Sternsinger unterwegs. Empfangsgottesdienst in der Pfarrkirche Irmgarteichen.

Sternsinger unterwegs. Empfangsgottesdienst in der Pfarrkirche Irmgarteichen.

Empfangsgottesdienst für die Sternsinger in der Pfarrkirche St. –Cäcilia in Irmgarteichen. „20-C+M+B-13“ ist in diesem Jahr das Segenszeichen der Sternsinger. Die Sternsinger erinnern an die Weisen aus dem Morgenland, die aufgebrochen waren, und dem Stern folgten, um das neugeborene Kind in Bethlehem zu suchen und ihm ihre Schätze darzubringen. In den Häusern und Wohnungen bitten die (weiterlesen)

„Drette Krestach“ gefeiert. Hermedeicher Jonge und Haincher Burschenschaft unterwegs

„Drette Krestach“ gefeiert. Hermedeicher Jonge und Haincher Burschenschaft unterwegs

„Et es scho emmer so gewäse, om Drette Krestach wird vorgeläse. So verkündeten die „Hermedeicher Jonge“ wieder einmal die Schlagzeilen im Ort, die sich im abgelaufenen Jahr 2012 zugetragen hatten. In der Bierzeitung wurde vom Park and Ride beim Gotteshaus berichtet. „Wie kommen wohl auf 20 Leute 35 Autos heute“ so die Parkplatznot in der Glockenstraße. Weitere Themen war die neue (weiterlesen)

Lustvolle Paragrafenreiterei: „Dretter Kresdach“ im oberen Johannland

Hainchen/Irmgarteichen. Die beiden Burschenschaften der Orte zogen wieder umher und verteilten ihre Bierzeitungen. ihm – Was machte die Haincher Burschenschaft, wenn es Irmgarteichen nicht gäbe? Und was täten die „Hermedeicher Jonge“ ohne die Nachbarn aus Hainchen? Die Bierzeitungen jedenfalls, die seit mehr als sechs Jahrzehnten am „Drette Kresdach“, also am 27. (weiterlesen)

60. Martinszug in Irmgarteichen

60. Martinszug in Irmgarteichen

Eine alte Tradition wird seit 1952 gepflegt und jedes Jahr von den Ortsvereinen organisiert. St. Martin zieht jedes Jahr auf seinem Pferd und dem Bettler mit vielen Kindern und deren Eltern durch den Ort. Viele bunte Laternen und flackernde Fackeln schafften die für den St.-Martins-Zug typische Atmosphäre. Anschließend wird auf dem Kirchplatz die Martinsgeschichte vorgelesen. Nachdem Martin (weiterlesen)

Osterfeuer in Irmgarteichen Feuerzauber im Johannland fordert viel Vorarbeit

Osterfeuer in Irmgarteichen Feuerzauber im Johannland fordert viel Vorarbeit

Zu Ostern lebt ein altes Brauchtum auf, das auch die „Hermedeicher“ Jugend weiter pflegt. Über 20 Jugendliche sind in dieser Woche mit dem Aufschichten der Tannenäste und Zweige beschäftigt. Eine sieben Meter hohe Pyramide aus kräftigen Fichtenstämmen bildet das Grundgerüst. Schon Tage zuvor wurden Äste und Christbäume aus dem Ort eingesammelt. Bei anbrechender Dunkelheit wird am (weiterlesen)

Hermedeicher Jonge am „Drette Chrestach“ unterwegs

Hermedeicher Jonge am „Drette Chrestach“ unterwegs

„Et es scho emmer so gewäse, om Drette Chrestach wird vorgeläse“.  Die Hermedeicher Jonge haben wieder für den Tag nach Weihnachten die Feder gespitzt und welthistorische Ereignisse in der heimlichen Hauptstadt des Johannlandes zusammengetragen. Zahlreiche Paragrafen sind in der Bierzeitung zusammengefasst, die bisher bei über 50 Umzügen herausgegeben (weiterlesen)

„Schlachzeile on weldhistorische Ereichnisse us Hermedeiche“ seit 60 Jahren

„Schlachzeile on weldhistorische Ereichnisse us Hermedeiche“ seit 60 Jahren

Jubiläumsausgabe der „Dretten Krestach“ Zeitung: Der beste Mix aus den 50er, 70er, 90er und das Beste von heute. „Es ist ja bekanntlich immer so gewesen, am Drette Krestach wird vorgelesen. Dies jährt sich ja nun schon zum 60. Mal und mit der Zeitung ehren wir die Zahl.“ So steht es im Leitartikel der diesjährigen „Drette Krestach“ Zeitung. Die (weiterlesen)

Traditionsreiches Osterfeuer in Irmgarteichern

Traditionsreiches Osterfeuer in Irmgarteichern

Das traditionelle Osterfeuer wurde in Irmgarteichen am Ostersonntag bei Einbruch der Dunkelheit um 20 Uhr entfacht. Zahlreiche Besucher, die nicht nur aus Irmgarteichen, sondern auch aus zahlreichen benachbarten Ortschaften gekommen waren,  bestaunten trotz vorherigem Regen das Abbrennen des in der Woche vor Ostern aufgeschichteten Osterfeuers. In diesem Jahr wurden die Gäste nicht (weiterlesen)

Parole Neujahrswoche: „Ganz oben auf der Unwiderstehlichkeitsleiter“

Parole Neujahrswoche: „Ganz oben auf der Unwiderstehlichkeitsleiter“

Die Burschenschaft Hainchen veranstaltete gestern ihren alljährlichen Umzug, bei dem auch ihre Dorfzeitung „Parole Neujahrswoche“ verteilt wurde. Die Junggesellen schrieben in den letzten Wochen 13 Artikel über Ereignisse aus dem nun zu Ende gehenden Jahr, welches für die Burschenschaft mal wieder als „Jahr des Bieres“ gilt. Die Artikel handeln von Missgeschicken und Peinlichkeiten (weiterlesen)

Hermedeicher Jonge unterwegs: „Wäh sin Trecker leebt, däh schebt“

Hermedeicher Jonge unterwegs: „Wäh sin Trecker leebt, däh schebt“

Auf eine lange Tradition blickt der „Drette Krestach“, der jährliche Umzug der Junggesellen aus Irmgarteichen, zurück. Die von den „Hermedeicher Jonge“ in der Adventszeit geschriebenen „Paragrafen“ erzählen manchmal übertrieben, oft mahnend oder satirisch von Missgeschicken, Peinlichkeiten und lustige Geschichten der Bewohner. Diese (weiterlesen)

Osterfeuer 2009 – 15 Jugendliche mit dem Aufschichten der Tannenäste beschäftigt

Osterfeuer 2009 – 15 Jugendliche mit dem Aufschichten der Tannenäste beschäftigt

Ostern brennen auf der Saubraas die Hermedeicher Christbäume 15 Jugendliche sind in dieser Woche mit dem Aufschichten der Tannenäste und Zweige beschäftigt. Eine acht Meter hohe Pyramide aus kräftigen Fichtenstämmen  bildet das Grundgerüst. Schon Tage zuvor wurden die Tannenäste und Christbäume aus dem Ort eingesammelt. Bei anbrechender Dunkelheit wird am Ostersonntag um 20.00 Uhr das (weiterlesen)

Drette Krestach: „Wirtschaftskrise“ in Irmgarteichen

Drette Krestach: „Wirtschaftskrise“ in Irmgarteichen

Drette Krestach in Irmgarteichen • Brauch seit mindestens 58 Jahren Wie jedes Jahr trafen sich am gestrigen 27. Dezember die Junggesellen Irmgarteichens. Denn gestern war der in Irmgarteichen als „Drette Krestach“ seit Generationen gelebte Ehrentag, an dem die Missgeschicke, Peinlichkeiten und lustigen Geschichten der Bewohner in den „Schlachzeile on weldhistorische (weiterlesen)

Parole Neujahr: Von verlorenen Autos und vergessen Koffern

Parole Neujahr: Von verlorenen Autos und vergessen Koffern

Parole Neujahr in Hainchen – 10 Geschichten Das ansonsten ruhige Dorf Hainchen wurde gestern durch ihre Burschenschaft kräftig aufgemischt. Wie jedes Jahr schrieb sie in den letzten Wochen des Jahres zehn Artikel über die Ereignisse des vergangenen Jahres, diese steckten sie in die Dorfzeitung „Parole Neujahr“ und verteilten sie im Ort. Die Artikel handeln von (weiterlesen)

Übergabe der Süßigkeiten der Sternsinger

Übergabe der Süßigkeiten der Sternsinger

Bereits zum 3. Mal haben in der 2. Januarwoche 2008 die beiden Sternsingergruppen aus Irmgarteichen und eine Gruppe aus Hainchen einen großen Teil der Süßigkeiten an die Siegener Tafel übergeben, die sie bei der Aktion Sternsinger 2008 geschenkt bekommen haben. Wie auf dem Foto zu sehen, war dies nicht wenig! Sybille Klein von der Siegener Tafel und ihre Helferinnen waren (weiterlesen)

Hermedeicher Schlachzeile on weldhistorische Ereichnisse 2007

Hermedeicher Schlachzeile on weldhistorische Ereichnisse 2007

Am gestrigen Tag nach Weihnachten, der im oberen Johannland als „Drette Krestach“ bekannt ist, trafen sich die aktiven „Hermedeicher Jonge“, derzeit 15 Stück an der Zahl, um ihre in der Adventszeit geschriebenen „Paragraphen“ vorzutragen und im Ortsteil zu verteilen. Den Ursprung hat dieser Brauch vor mindestens 57 Jahren. Diese „Schlachzeile on (weiterlesen)

Hainchener Dämlichkeiten aus dem „Jahr des Bieres“

Hainchener Dämlichkeiten aus dem „Jahr des Bieres“

Die Burschenschaft Hainchen veranstaltete gestern ihren alljährlichen Umzug, bei dem auch ihre Dorfzeitung „Parole Neujahrwoche“ verteilt wurde. Die nach eigener Angabe 26 Mann starke Truppe schrieben in den letzten Wochen 13 Artikel über Ereignisse aus dem nun zu Ende gehenden Jahr, welches für die Burschenschaft als „Jahr des Bieres“ gilt. Wie auch die (weiterlesen)