„Et es scho emmer so gewäse, om Drette Krestach wird vorgeläse. So verkündeten die „Hermedeicher Jonge“ wieder einmal die Schlagzeilen im Ort, die sich im abgelaufenen Jahr 2012 zugetragen hatten.

In der Bierzeitung wurde vom Park and Ride beim Gotteshaus berichtet. „Wie kommen wohl auf 20 Leute 35 Autos heute“ so die Parkplatznot in der Glockenstraße. Weitere Themen war die neue Damenmannschaft beim TuS – Johannland und die Insolvenz einer Fertighausfirma. „ Kommt die Kohle nicht mehr rein, wird`s das wohl gewesen sein“. Nicht anders verkündeten die Mitglieder der Haincher Burschenschaft  lautstark die Dämlichkeiten, die in diesem Jahr passierten.

Abends wurde richtig gefeiert, die Haincher im Bürgerhaus und die Irmgarteichener im Gasthof Ley.

Img_0007abruch
Per Megafon wurden die Paragrafen im Dorf verlesen.

Img_0011abruch

Sechs „Wurstesammler“ gingen von Haus zu Haus und sammelten Geld für die Feier am Abend, die im Gasthof Ley stattfand.

Text und Fotos: Heinrich Bruch

„Drette Krestach“ gefeiert. Hermedeicher Jonge und Haincher Burschenschaft unterwegs