Bunter Veranstaltungsreigen geplant – Feststimmung im alten Kirchdorf mit lebendiger Vergangenheit Der Ort Irmgarteichen feiert im Jahr 2020 sein 750-jähriges Jubiläum

Bunter Veranstaltungsreigen geplant – Feststimmung im alten Kirchdorf mit lebendiger Vergangenheit Der Ort Irmgarteichen feiert im Jahr 2020 sein 750-jähriges Jubiläum

Wo sich die Höhenrücken des Siegerlandes und des hessischen Landesteiles fast berühren, liegt auf einer Anhöhe der Ortsteil Irmgarteichen. 750 Jahre besteht dieser Ort, wie aus einer Urkunde vom 30. August 1270 hervorgeht. Anzunehmen ist jedoch, dass der Ort mit Sicherheit viel älter ist. Der Ort Irmgarteichen gehört mit zu den ältesten Ansiedlungen des Siegerlandes. Die Entstehung des (weiterlesen)

Nächste Bürgerversammlung „750-Jahre Irmgarteichen“ (Mi. 13.2.2019)

Nächste Bürgerversammlung „750-Jahre Irmgarteichen“ (Mi. 13.2.2019)

Herzliche Einladung an alle, die Lust haben, mitzumachen. Liebe Irmgarteichener/innen, die Aussichten für ein Mitgestalten sind weiterhin bestens. Herzlich laden wir Euch zur zweiten Bürgerversammlung „750 Jahre Irmgarteichen“ ein. Gemeinsam mit Euch möchten wir am Mittwoch, 13. Februar 2019,  um 20 Uhr im DRK-Heim in der Glockenstraße, weitere Ideen und Anregungen für (weiterlesen)

39. Weihnachtsmarkt: Schneeflocken sorgten für Ambiente – Stimmungsvoller Markt auf dem Kirchplatz – Blasmusik zum Glühweinduft

39. Weihnachtsmarkt: Schneeflocken sorgten für Ambiente – Stimmungsvoller Markt auf dem Kirchplatz – Blasmusik zum Glühweinduft

Schneeflocken tanzten lustig um die Buden des Irmgarteichener Weihnachtsmarktes. Besser hätte der Zeitpunkt nicht gewählt sein können. In der klaren Winterluft lag der Duft von Glühwein und Cäcilium. Der Weihnachtsmarkt in Irmgarteichen hat eine lange Tradition. Was vor 39 Jahren mit einem Stand beim Dorfbrunnen begann, hat sich bis heute zu einem kleinen aber feinen Markt mit zwölf (weiterlesen)

39. Weihnachtsmarkt in Irmgarteichen am Sonntag, den 16.12.2018 von 14.00 bis 18.00 Uhr am Kirchplatz

39. Weihnachtsmarkt in Irmgarteichen am Sonntag, den 16.12.2018 von 14.00 bis 18.00 Uhr am Kirchplatz

Die Irmgarteichener Ortsvereine veranstalten ihren traditionellen Weihnachtsmarkt am dritten Adventssonntag. Wie in den Vorjahren werden die Verkaufsstände auf dem Platz vor der Pfarrkirche um den Weihnachtsbaum aufgestellt. 12 gleiche Häuschen bieten dazu ein stimmungsvolles Bild und laden zum Verweilen in weihnachtlicher Atmosphäre ein. Die (weiterlesen)

Kindergarten in Irmgarteichen bekommt Neubau für 1,2 Millionen Euro

Kindergarten in Irmgarteichen bekommt Neubau für 1,2 Millionen Euro

Ab August 2019 sollen die Kinder in das neue Gebäude Es tut sich was in „Hermedeiche“. Die ersten Aussenwände vom neuen Kindergarten in Irmgarteichen stehen. Zügig geht es bei den Maurerarbeiten weiter. Fundamente und Bodenplatte wurden bereits vor Wochen fertiggestellt. Nur wenige Meter von der Pfarrkirche St.- Cäcilia entfernt liegt das Grundstück. Geradezu ideal und mit 4000 m² (weiterlesen)

Vom Himmel in die Herzen – Musikkapelle Irmgarteichen mit grandiosem Feuerwerk zum 100. Geburtstag

Vom Himmel in die Herzen – Musikkapelle Irmgarteichen mit grandiosem Feuerwerk zum 100. Geburtstag

Das Wochenende stand ganz im Zeichen der Musikkapelle Irmgarteichen. Zum 100- jährigen Bestehen ging in der Schützenhalle im wahrsten Sinne des Wortes so richtig die Post ab. Die Kapelle ist der älteste Musikverein in der Stadt Netphen. „Den Geburtstag wollten wir mit einem durchaus anspruchsvollen und innovativen Festprogramm gemeinsam mit vielen Freunden, zahlreichen Vereinen und unseren (weiterlesen)

Sonnenwegverein kümmert sich um Rundwanderweg

Sonnenwegverein kümmert sich um Rundwanderweg

Sommerwetter lockt viele Wanderer und Naturliebhaber auf die Wanderstrecken. Mit den neuen Wanderwegen links und rechts des Rothaarsteigs sind in den letzten Jahren attraktive Angebote geschaffen worden. Einblicke in heimische Traditionen, Geschichte und Kultur sind entstanden. In zahlreichen Ortschaften des Netpherlandes können interessierte Wanderer die neuen Rundwanderwege kennen lernen, (weiterlesen)

100 Jahre Musikkapelle Irmgarteichen – Festtage 07. u. 08. Sept. 2018

Höhepunkte: Sehr große Inszenierung „Händels Feuerwerkmusik“ mit synchronem großen Feuerwerk, großes Projektorchester, Spielmannszug, 5 Feuerwehren, zahlreichen Schützen- und Ortsvereinen „Public Singing – Public Music“ – neues Unterhaltungsformat – Partygäste, Sänger, Band und ca. 100 Blasmusiker singen und spielen gemeinsam Hits und Gassenhauer von Schlager bis (weiterlesen)

Sonnenwegverein hielt Rückblick. Zahlreiche Pflegearbeiten Geführte Wanderung zur Sommersonnenwende am 17. Juni

Sonnenwegverein hielt Rückblick. Zahlreiche Pflegearbeiten Geführte Wanderung zur Sommersonnenwende am 17. Juni

Die Jahreshauptversammlung der Interessengemeinschaft „Sonnenweg“ fand im Gasthof Jokebes in Irmgarteichen statt. Der 1. Vorsitzende Horst – Peter Müller eröffnete die Versammlung. Nach dem Jahresbericht und Kassenbericht wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Der Vorstand setzt sich nach den Wahlen wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Horst – Peter Müller Schriftführerin (weiterlesen)

Weniger Müll … Helfer sammelten rund um Irmgarteichen

Weniger Müll … Helfer sammelten rund um Irmgarteichen

Zur 20. Aktion „Saubere Landschaft“ fanden sich alle freiwilligen Helfer am Samstagmorgen beim DRK- Heim in der Glockenstraße ein. Ausgestattet mit Müllsäcken, Greifzangen und Warnwesten wurde der „Müll“ an Bachläufen sowie den Haupt – und Nebenstraßen gesammelt. Jede Menge Kunststoffteile, Papier und Flaschen wurden auf die Anhänger verladen. Es wurde aber insgesamt weniger Müll (weiterlesen)

Aktion „Saubere Landschaft“ in Irmgarteichen

Auch im 20. Jahr findet die Aktion „Saubere Landschaft“ in Irmgarteichen statt. Am Samstag, 14. April treffen sich alle Helfer um 9.30 Uhr beim DRK- Heim in der Glockenstraße. Um Wald und Flur wieder attraktiv zu machen, sind neben Vereinsmitgliedern alle Freiwilligen zum Mitmachen aufgerufen. Müllsäcke, Handschuhe und Warnwesten werden zur Verfügung gestellt. Zum Abschluss gibt es (weiterlesen)

Kinderkreuzweg – Kommunionkinder trugen Holzkreuz

Der Leidensweg Christi wird an Karfreitag in der katholischen Pfarrgemeinde Irmgarteichen symbolisch nachvollzogen. Seit vielen Jahren wird der Kreuzweg von den Kindern gebetet. Auch gestern war das wieder unter großer Beteiligung der Fall. Die 14 Kreuzwegstationen stellen eine sinnvolle Verbindung von der Kirche zum Friedhof dar. Alle 14 in Bruchsteinmauerwerk gefassten (weiterlesen)

Palmweihe am Dorfbrunnen: Feier des Einzugs Jesu in Jerusalem

Palmweihe am Dorfbrunnen: Feier des Einzugs Jesu in Jerusalem

Mit der Palmweihe am Dorfbrunnen und anschließender Prozession zur Kirche begann am Sonntag die Feier in Irmgarteichen. Vikar Raphael Steden segnete die Palmsträuße. Der Palmsonntag ist der Sonntag vor Ostern, der letzte der Passionszeit. Er ist der Beginn der Karwoche, aber auch schon ein Vorblick auf Ostern. Am Palmsonntag wird des Einzugs Jesu in Jerusalem gedacht. Auch in vielen Orten (weiterlesen)

Königin der Instrumente: Reinigung der 1218 Pfeifen und komplette Instandsetzung

Königin der Instrumente: Reinigung der 1218 Pfeifen und komplette Instandsetzung

„Kein Zutritt zur Empore“, so lautet das Schild vorübergehend am Treppenaufgang der Pfarrkirche St. Cäcilia in Irmgarteichen. Für die anstehenden Sanierungsarbeiten sind Georg Schröder und Ricardo Verlaan von der Werler Firma Stockmann zu Gast. Die Orgel ist nach vielen Stunden Kleinarbeit erst einmal in ihre Einzelteile zerlegt worden. Bei der Durchsicht wurden Mängel festgestellt, so (weiterlesen)

Kinderkarneval in der Jugendfreizeitstätte Irmgarteichen

Kinderkarneval in der Jugendfreizeitstätte Irmgarteichen

Eine gelungene Kinderkarnevalsfeier veranstaltete die Jugendfreizeitstätte Irmgarteichen an Rosenmontag. Über 35 Kinder fanden in ihren kreativen Kostümen den Weg ins Pfarrheim. Neben zahlreichen Spielen, einer Kinderdisko, einem Kostümwettbewerb mit Preisen, einer Cocktail- und Snackbar gab es auch in diesem Jahr das traditionelle Schokokusswettessen sowie eine Polonaise durch das Haus. (weiterlesen)

Sängerinnen willkommen – Frauenchor Johannland blickt auf das kommende Jahr

Zur Jahreshauptversammlung des Frauenchores Johannland im Gasthof Groos konnte die 1. Vorsitzende Bettina Finé zahlreiche Mitglieder begrüßen. Nach einem gemeinsamen Abendessen verlas Schriftführerin Ursula Fesser das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung und den Jahresbericht 2017. Der Kassenbericht wurde von Renate Mahler vorgelesen, da die 1. Kassiererin Doris Bäumner erkrankt (weiterlesen)

Sigrun Gabbert zeigte Uralte Technik – Workshop mit Oslostich und Müsener Stich

Sigrun Gabbert zeigte Uralte Technik – Workshop mit Oslostich und Müsener Stich

Nadelbinden ist eine der ältesten Handarbeiten. In einem Workshop zeigte Sigrun Gabbert jetzt die verschiedenen Nadelbindetechniken Oslostich und Müsener Stich. Dabei wird mit einer speziellen hölzernen Nadel das Garn durch Schlaufen geführt. Für die Siegerländer besonders interessant ist der „Müsener Stich“, ein Nadelbindemuster, das bei Ausgrabungen am Altenberg bei Müsen gefunden (weiterlesen)

BVB Fanclub Netpherland spendet Überschuss seiner Jubiläumsfeier

von l. nach r. Nicole Metz, Jens Büdenbender, Stefan Büdenbender, Julian Gräbener, Karl Steiner, Birgit Krumm, Tanja Kraus und Daniel Büdenbender. Foto: Fanclub Im vergangenen Jahr feierte der BVB Fanclub Netpherland e.V. sein 20-jähriges Bestehen. Um die 70 Erwachsene und 15 Kinder waren der Einladung ins Vereinslokal Gasthof Ley in Irmgarteichen gefolgt. Zu den großen Highlights in der (weiterlesen)

Traditionsreicher „Dretter Chrestach“ in Netphen abgesagt

Traditionsreicher „Dretter Chrestach“ in Netphen abgesagt

Der „Drette Chrestach“ hat eine lange Tradition in Irmgarteichen und Hainchen: Die „Hermedeicher Jonge“ verkündeten früher, am Tag nach Weihnachten, die Schlagzeilen im Ort, die sich im abgelaufenen Jahr zugetragen hatten. Die Paragrafen wurden beim Umzug an zentralen Punkten vorgelesen. Doch das gehört vorläufig der Vergangenheit an. Neben den Wurstesammlern gingen in den letzten (weiterlesen)

„Segen bringen, Segen sein“ – Sternsinger überbringen Segenswunsch in die Häuser

Die Sternsinger sind unterwegs. „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“, so lautet das Motto in diesem Jahr. Den Segensspruch „20-C+M+B-18“ haben die Sternsinger dabei an die Türen geschrieben oder angeklebt, zudem sammeln sie für den guten Zweck. Die Sternsinger erinnern an die Weisen aus dem Morgenland, die aufgebrochen waren und dem Stern (weiterlesen)

Musikalisches Weihnachtsständchen

Musikalisches Weihnachtsständchen

Den letzten Auftritt des Jahres absolviert die Musikkapelle Irmgarteichen traditionell am heiligen Abend. Vor den Kirchen in Irmgarteichen, Hainchen und Gersdorf bringt er Musikverein den Bewohnern des Oberen Johannlandes ein musikalisches Weihnachtsständchen. In Gernsdorf waren besonders viele Menschen zusammengekommen, um die Weihnachtsmusik der Kapelle zu hören. Im „nächsten Jahr machen (weiterlesen)

Weihnachtslieder an Heiligabend – Musikalische Einstimmung auf das Fest

Musikalische Einstimmung auf das Weihnachtsfest, das leisteten an Heiligabend etliche Musikkapellen im Siegerland. So auch die Musikkapelle Irmgarteichen, die unter Leitung von Volker Ermert an verschiedenen Standorten in Irmgarteichen, Hainchen und Gernsdorf auftraten. Seit vielen Jahren stimmen die Musiker die Bürger an markanten Punkten im Ort auf eine besinnliche Weihnacht ein. Besonders (weiterlesen)

Weihnachtskrippen: Über Weihnachten bietet sich gerade eine Krippenschau an

Ein Besuch der Weihnachtskrippen lohnt sich. Auch sind die Kirchen und Kapellen nach den Gottesdiensten und darüber hinaus an den Feiertagen geöffnet. Wie unterschiedlich Krippen gestaltet und mit wie viel Mühe und Zeitaufwand Krippen aufgebaut werden, zeigt ein kleiner Rundgang. So unterschiedlich die Art der Darstellung, so bunt sind auch die Figuren. Allem Bemühen ist der Versuch (weiterlesen)

Krippenfeier für alle Kinder – Kommunionkinder üben Krippenspiel – die Geburt Jesus

In der Pfarrkirche St.–Cäcilia Irmgarteichen findet wie in vielen Kirchengemeinden zu Heiligabend um 15.00 Uhr eine Krippenfeier für die Kinder statt. 8 Kommunionkinder haben in dieser Woche das Krippenspiel fleißig geübt, die von der Geburt Jesus erzählt. In den anderen Ortschaften des Patoralverbundes Netpherland finden die Krippenfeiern in Eckmannshausen und Salchendorf um 15.00 Uhr, (weiterlesen)

Friedenslicht leuchtet an den Krippen der Kirchen

Das Friedenslicht aus Bethlehem brennt in der Weihnachtszeit an den Krippen der Kirchen. „Auf dem Weg zum Frieden – Zeichen setzen für Frieden und Völkerverständigung “. Das Friedenslicht erreicht und verbindet zahlreiche Länder der Welt miteinander. Die Kommunionkinder tragen das Licht als Zeichen des weihnachtlichen Friedens von der Pfarrkirche Irmgarteichen in die Häuser. Das (weiterlesen)

38. Weihnachtsmarkt in Irmgarteichen – Ortsvereine gestalten Markt seit vielen Jahren

Schon am frühen Nachmittag zog der Duft von heißem Glühwein, frischen Waffeln und Leckereien vom Grill über den Kirchplatz. Der Weihnachtsmarkt in Irmgarteichen hat eine lange Tradition. Was vor 38 Jahren mit einem Stand beim Dorfbrunnen begann, hat sich bis heute zu einem kleinen aber feinen Markt mit zwölf attraktiven Verkaufshäuschen auf dem Kirchplatz erweitert. Am Grill gabs (weiterlesen)

38. Weihnachtsmarkt in Irmgarteichen

am Sonntag, den 17.12.2017 von 14.00 bis 18.00 Uhr am Kirchplatz Die Irmgarteichener Ortsvereine veranstalten ihren traditionellen Weihnachtsmarkt am dritten Adventssonntag. Wie in den Vorjahren werden die Verkaufsstände auf dem Platz vor der Pfarrkirche um den großen Weihnachtsbaum aufgestellt. 12 gleiche Häuschen bieten dazu ein stimmungsvolles Bild und laden zum Verweilen in (weiterlesen)

5 neue Messdiener im Pastoralverbund eingeführt

In der Pfarrkirche St. Cäcilia in Irmgarteichen wurden am Sonntagmorgen 5 neue Messdiener der Kirchengemeinde vorgestellt und feierlich von Pastor Hubert Nowak eingeführt. Die Messdiener kommen aus den Ortschaften: Leni Jung Walpersdorf, Laurenz Klein Salchendorf, Sophie Büdenbender Irmgarteichen, Kristina Linnenweber und Viktoria Hinkel Werthenbach. Die Vorbereitung übernahmen die (weiterlesen)

Lieblingsort Irmgarteichen (WDR)

Lieblingsort Irmgarteichen (WDR)

Hier und heute | 16.10.2017 | 04:29 Min. | Verfügbar bis 16.10.2018 | WDR Heinrich Bruch ist in Irmgarteichen geboren und aufgewachsen. Die idyllische Ortschaft in Südwestfalen gehört zu Netphen und liegt am Rande des Siegerlandes. Für den 62-Jährigen ist der Ort mit seinen 800 Einwohnern sein Lieblingsort. Ein persönliches Highlight ist der Wanderweg mit der 13 Meter langen (weiterlesen)

Herbstlicher Sonntag mit weitem Blick…

Herbstlicher Sonntag mit weitem Blick…

Der Rothaarsteig ist für viele Wanderer und Naturliebhaber ein Erlebnis. Die herrliche Aussicht nutzte heute Mittag Hobbyfotograf Heinrich Bruch aus Irmgarteichen zu einem ausgedehnten Spaziergang und drückte auf den Auslöser.  Von der Tiefenrother Höhe geht der Blick in Richtung Siegen und Kindelsberg. Die Plattform in 552 Meter Höhe wurde im Jahr 2008 gebaut. Unterhalb ist der (weiterlesen)

Gesang und Kuchen: Frauenchor Johannland lud zum 1. Kaffeekonzert in die Burgremise

Das Gesang und Kuchen gut zusammenpassen, konnte man am Sonntag in der Remise der Wasserburg Hainchen erkennen. Der Frauenchor Johannland hatte zu einem Kaffee – Konzert eingeladen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Bettina Finé und den 1. Vorsitzenden des Siegerländer Burgenvereins Paul Breuer eröffnete der Frauenchor mit den Liedern ,,Amsterdam“, „Du hast mich (weiterlesen)

Fotoausstellung im Café Sohler, Kreisklinikum Siegen: „Die Schönheit des Alltags entdecken…“

Eine Schar junger Störche zählte im August 1966 zu den letzten Besuchern des alten Pfarrhauses in Irmgarteichen. Das Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert mit seinen hervorspringenden Türgiebeln und seinem mächtigen, schiefergedeckten Krüppelwalmdach mit der angrenzenden Scheune zählte zu den ältesten und baugeschichtlich bedeutendsten Zeugen des Dorfes. Doch das Haus wurde später (weiterlesen)

Signalanlage pünktlich zum Schulbeginn

Signalanlage pünktlich zum Schulbeginn

Pünktlich zum Schulbeginn wurde in Werthenbach- Bahnhof eine neue Fußgängerschutzanlage durch den Landesbetrieb Straßenbau NRW und der Stadt Netphen in Betrieb genommen. Bei der Ampel handelt es sich um eine Bedarfsanlage für Fußgänger, die das Queren der Landesstraße problemlos und sicher ermöglicht. Für die nächste Woche sind noch weitere Arbeiten vorgesehen: Seitliche Bordsteine (weiterlesen)

Filmworkshop in der Jugendfreizeitstätte Irmgarteichen

Vergangene Woche haben rund 14 TeilnehmerInnen an einem Filmworkshop, im Rahmen der Ferienspiele Netpherland, teilgenommen. Gefördert wurde der Workshop durch den Kulturrucksack NRW und den Kreis Siegen-Wittgenstein. Zusammen mit zwei Filmproduzenten der Firma loris.tv lernten die Kinder und Jugendlichen die Methode „Stop-Motion“ kennen, bei der man 12 Bilder benötigt, um eine Sekunde (weiterlesen)

Orientierung für Wanderer bieten Verein kümmert sich um Pflegearbeiten

Orientierung für Wanderer bieten Verein kümmert sich um Pflegearbeiten

Herrliches Sommerwetter lockt viele Wanderer und Naturliebhaber auf die Wanderstrecken. Mit den neuen Wanderwegen links und rechts des Rothaarsteigs sind in den letzten Jahren attraktive Angebote geschaffen worden, Einblicke in heimische Traditionen, Geschichte und Kultur sind neu entstanden. In zahlreichen Ortschaften des Netpherlandes können interessierte Wanderer die neuen Rundwanderwege (weiterlesen)

Gernsdorfer Weidekämpe sind Refugium für seltene Arten

Wiesenpieper, Braunkehlchen, Neuntöter und Orchideen: Eine Führung zeigt die vielen Besonderheiten des Naturschutzgebiets Gernsdorfer Weidekämpe. Gernsdorf. Altbestand und Jungwuchs markieren das Waldbild zum Naturschutzgebiet „Gernsdorfer Weidekämpe“. Eine artenreiche Tier– und Pflanzenwelt hat sich dort entwickelt. Das Gebiet im östlichen Siegerland zwischen Gernsdorf und (weiterlesen)

Treffen der ehemaligen Führungskräfte

Einmal im Jahr treffen sich die ehemaligen Führungskräfte der Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein zu einem gemütlichen Beisammensein. Diesmal hatten Georg Dombaj aus Irmgarteichen und der örtliche Löschzug zur Feier eingeladen. Besonders freute sich Dombaj, die beiden ehemaligen Kreisbrandmeister Armin Setzer (1986 bis 1998) sowie Gerhard Müller (1998 bis 2005) begrüßen zu (weiterlesen)

Elmar Diehl ist Schützenkönig in Irmgarteichen

Elmar Diehl ist neuer Schützenkönig der Bruderschaft St. Hubertus Irmgarteichen. Zum Vogelschießen waren die Mitglieder der Schützenbruderschaft „St. Hubertus Irmgarteichen 1924“ angetreten. Bevor es jedoch zum Schießen auf den von Sebastian Klur gebauten Vogel ging, versammelten sich die Schützen zur Messe, die Präses Hubert Novak zelebrierte. Danach zog der Festzug durch den Ort (weiterlesen)

Strahlende Gesichter auf dem Sonnenweg – Reizvolle Landschaft auf 13,5 Kilometer mit 216 Meter Höhenunterschied

Strahlende Gesichter auf dem Sonnenweg – Reizvolle Landschaft auf 13,5 Kilometer mit 216 Meter Höhenunterschied

Zur traditionellen Wanderung zur Sommersonnenwende hatte der Sonnenwegverein eingeladen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Paul Legge ging es auf die 13,5 Kilometer lange Rundwanderstrecke um die Dörfer Irmgarteichen und Hainchen. Der höchste Punkt mit 609 Meter lag auf der Eisenstraße kurz vor der Kaffeebuche “In der obersten Sang“. Entlang ging es am (weiterlesen)

Feierliche Dreifaltigkeitsprozession durchs Johannland

Feierliche Dreifaltigkeitsprozession durchs Johannland

Am Sonntag begann in der Pfarrkirche St.- Cäcilia in Irmgarteichen mit einem Festhochamt die traditionelle Dreifaltigkeitsprozession. An den vier Stationen erteilten Pfarrer Werner Wegener und Diakon Franz Kringe den Segen. Begleitet wurden die Gläubigen von den örtlichen Gesangvereinen und Musikkapellen des oberen Johannlandes sowie den Schützenbruderschaften aus Salchendorf/ Helgersdorf (weiterlesen)

Wasserbüffel auf Haincher Weide

Wasserbüffel auf Haincher Weide

Etwas schüchtern Trampeln die Wasserbüffel auf der Haincher Wiese. Das satte Grün auf der Weide hat sie aus dem Stall geholt. Neu in der Herde ist Bulle Moritz. Bei sommerlichen Temperaturen lieben die Tiere Wasser und Schlamm. Denn anstatt zu schwitzen, kühlen sie sich beim Suhlen ab, so Besitzer Jens Flender aus Hainchen. Er ist sich sicher, dass sich seine Büffel hier wohlfühlen. Sie (weiterlesen)