Über Irmgarteichen

Irmgarteichen gehört mit zu den ältesten Ansiedlungen des Siegerlandes und ist mit seinen ca. 850 Einwohnern eines der schönsten Dörfer Nordrhein-Westfalens. Irmgarteichen liegt im südöstlichen Teil des Siegerlandes am Fuße des Rothaargebirges am Rand der Stadt Netphen.

Irmgarteichen hat eine Fläche von 2,5 km² und liegt auf ca. 380 bis 440 m ü. NN. Höchster Berg in nächster Umgebung ist der Pfarrbergskopf mit 512,8 m ü. NN. In Irmgarteichen (Seifenwiese) entspringt der Seifenbach, welcher noch im Ort in den aus dem Geiersgrund (Hainchen) kommenden Geiersgrundbach mündet, der in Werthenbach in die Werthe, die wiederum in Deuz in die Sieg mündet.

Urkundlich wurde der Ort 1270 erstmals erwähnt. In den letzten Jahrhunderten hat sich der Ort nach allen Seiten ausgedehnt. Die Kirche liegt sehr exponiert auf einem Hügelausläufer und ist das Wahrzeichen des Dorfes. Zwei Objekte (Turm der Kirche und Gasthof Ley) sind als Baudenkmal in die Denkmalliste der Stadt Netphen eingetragen. Dieses heißt aber nicht, dass es sonst keine Denkmale in Irmgarteichen gibt: Zahlreiche weitere historische Gebäude, Denkmäler oder kulturelle Einrichtungen, wie das Heimatmuseum, sind in Irmgarteichen vorhanden.

Trotz der geringen größe, gibt es hier einiges an Gewerbebetrieben zu bieten. In Handel und Dienstleistungen sowie Handwerk gibt es einige Arbeitsplätze. Ebenso gibt es ein gastronomisches Angebot mit zum Teil regionaler Bedeutung.

Irmgarteichen hat trotz der Fortschritte seinen ländlichen Charakter nicht verloren. In unmittelbarer Umgebung gibt es eine große Anzahl an Wanderwegen, viele Quellen (Lahn, Eder, Sieg, Dill…) und weitere Ausflugsziele, oft naturverbunden.

Irmgarteichen hat ebenfalls ein sehr reges Vereinsleben, in dem die Pflege des Dorfgemeinschaftslebens zum Ausdruck kommt. Angefangen bei musischen Vereinen wie dem Männergesangverein, Musikkapelle oder Frauenchor über Sportvereine wie TuS Johannland, Schützenbruderschaft, Angelsportverein und Ski-Club, soziale Vereine wie der Freiwilligen Feuerwehr, DRK, Eine-Welt-Laden, KAS, und Caritas, kulturelle Vereinen wie dem Heimatverein oder der Interessengemeinschaft Sonnenweg bis hin zur Pfarrjugend: Irmgarteichen bietet mehr als viele andere Ortschaften.

Wir würden uns freuen, Sie in Irmgarteichen begrüßen zu dürfen.

Fabelwesen: Dilldappen

Fabelwesen: Dilldappen
Siegerländer Dilldappen Die Dilldappen sind uralte keltisch-germanische Fabelwesen, die im Siegerland ihr Unwesen treiben. In den Mitgliedern der Dilldappen-Großfamilie finden sich...

weiter...

Geschichte

Geschichte
Geschichte von Irmgarteichen Foto-Archiv: Heinrich Bruch, Irmgarteichen Das Bild zeigt Irmgarteichen im Winter vor über 100 Jahren. Kirchturm bliebt Wahrzeichen...

weiter...

Innovation: 1. Omnibus

Innovation: 1. Omnibus
1. Omnibus der Welt und Irmgarteichen In Irmgarteichen mag es zwar keine Straßenbahn, keine U-Bahn und keine Busse im 5-Minuten-Takt...

weiter...

Internetseite

Internetseite
Internetseite www.irmgarteichen.net Wann wird das Osterfeuer in Irmgarteichen gebaut? Wo finden die Trödelmärkte oder Wanderungen vom Sonnenwegverein statt? Antworten auf...

weiter...

Irmgarteichen aus der Luft

Irmgarteichen aus der Luft
Irmgarteichen aus der Luft Wie sieht Irmgarteichen eigentlich aus der Luft aus? Heinrich Bruch weiß die Antwort. Er flog mit...

weiter...

Johannland

Johannland
Johannland Namensgebend für den Nordost-Teil des Siegerlandes – dem Netpherland, insbesondere der Gegend um Irmgarteichen, war Johann (VII.) der Jüngere,...

weiter...

Kriegstage

Kriegstage
Irmgarteichen im Krieg: Bombenangriffe aufs Johannland Siegtal und Johannland vor 60 Jahren. Amerikanische Fliegerbomber hatten bei der Aufklärung umfangreiche Luftaufnahmen...

weiter...

Kurzfilme

Kurzfilme
Kurzfilme (von Heinz Wagener) Irmgarteichen (10 Minuten) Gerade einmal 100 km östlich von Köln beginnt oder endet das waldreiche Rothaargebirge....

weiter...

Mittelalter

Mittelalter
Das Mittelalter Schon in heidnischer Zeit, spätestens beim Übergang zur christlichen Ära muss bei der Chorseite der heutigen Kirche eine...

weiter...

Netphener Geschichte

Netphener Geschichte
Netphener Geschichte Die Stadt Am Südhang des Rothaargebirges, in der herben Schönheit des Landes der tausend Berge, liegt Netphen. Schmucke...

weiter...

Ortsbürgermeister

Ortsbürgermeister
Ortsbürgermeister Grußwort des Ortsbürgermeisters Gerhard Schmitt (seit 2009) Liebe Besucher! Als Ortsvorsteher begrüße ich Sie recht herzlich auf der Internetseite...

weiter...

Siegerländer Platt

Siegerländer Platt
Siegerländer Platt - eine Einführung In Irmgarteichen und seiner Umgebung, dem Siegerland, wird eine regionale Sprache gesprochen: Das "Siegerländer Platt"....

weiter...

Steckbrief

Steckbrief
Steckbrief (D) Netphen-Irmgarteichen Land: Deutschland Bundesland: Nordrhein-Westfalen Regierungsbezirk: Arnsberg Kreis: Siegen-Wittgenstein Stadt: Netphen Postleitzahl: 57250 Vorwahl: 02737 Höhenmeter: 380–440 m ü. NN Koordinaten:...

weiter...