Die traditionelle Dreifaltigkeitsprozession beginnt am kommenden  Sonntag um  9.00 Uhr  mit einem Festhochamt in der Pfarrkirche St.-Cäcilia in Irmgarteichen. Unterwegs werden 4 Stationen gehalten, die Stationsteams mit Motiven bezogen auf die Themen der Dreifaltigkeitsprozession darstellen. Schon früh in den Morgenstunden des Sonntags beginnen sie ihre kleinen und großen Kunstwerke zu gestalten. Die Kita St. Cäcilia Irmgarteichen, Familien aus Hainchen, Jugendliche der Jugendfreizeitstätte, Messdiener, die Kapellenvereine Hainchen und Werthenbach sind hier aktiv. Die Musikkapelle Werthenbach, die Männergesangvereine aus Hainchen, Irmgarteichen und Werthenbach sorgen für die musikalische Gestaltung im Gottesdienst und an den Stationen.

Die Schützenbruderschaften aus Irmgarteichen und Salchendorf begleiten die Sakramentengruppe und tragen den Baldachin – auch Himmel genannt – unter dem der Priester mit der Monstranz geht. Die Polizei sowie die Feuerwehren aus Irmgarteichen und Hainchen unterstützen bei der Sicherung der Wegstrecke und das DRK im Fall von gesundheitlichen Problemen.

Die Sicherheit der Menschen hatte Priorität bei der Entscheidung, von der traditionellen Wegstrecke der Dreifaltigkeitsprozession abzuweichen. Da nur eine Fahrbahnhälfte gesperrt werden darf, stellt besonders der außerörtliche Streckenabschnitt zwischen Werthenbach und Hainchen eine erhöhte Gefahrenstelle dar.  Als Ersatz wurde der nahezu parallel verlaufende Fußweg unterhalb des Sportplatzes zwischen Irmgarteichen und Hainchen gewählt. Die neue Strecke führt über Geschwindigkeitsreduzierte und innerörtliche Wege.

Die Wegstrecke ist ca. 3 km lang und auch für Familien mit Kinderwagen sowie für RollstuhlfahrerInnen geeignet. An den Stationen werden für ältere oder gesundheitlich beeinträchtigte Menschen Sitzgelegenheiten geschaffen.

  1. Station: Kita St. Cäcilia Irmgarteichen
  2. Station: TuS Heim am Sportplatz
  3. Station: Kapelle Hainchen
  4. Station: Johannland-Schule

Pfarrgemeinderat, Kirchenvorstand und Stationsteams laden herzlich ein.    

Fotos: Die Prozession um 1930 in Hainchen und Irmgarteichen .

  

Archivfoto: Heinrich Bruch, Irmgarteichen

Dreifaltigkeitsprozession im Johannland führt über neue Wege