Salchendorf. Der Gesamtpfarrgemeinderat des Pastoralverbundes „Netpherland“
veranstaltete kürzlich den Pastoralverbundstag in Salchendorf.

Viele Gemeindemitglieder aus den verschiedenen Gemeinden des pastoralen
Raumes hatten sich auf den Weg gemacht, um gemeinsam einen Gottesdienst zu
feiern, der unter dem Motto „Wir haben einen Traum“ stand und von den
Liturgiekreisen vorbereitet worden war.

„In Zeiten des Umbruchs in unserer Kirche träumen wir von einer Kirche, die
den Aufbruch wagt, die nach neuen Wegen sucht, um heute die frohe Botschaft
zu verkünden, um Salz und Licht für die Menschen zu sein“, so Pfarrer Werner
Wegener. „Wenn viele gemeinsam träumen, ist das der Beginn einer neuen
Wirklichkeit.“ Versinnbildlicht wurde dies im „Bau“ einer Kirche, gegründet
auf dem Fundament Gottes, aus vielen Bausteinen einer lebendigen Gemeinde.

Im Anschluss an den Gottesdienst informierten Pfarrer Werner Wegener, Anne
Langental (Leiterin der KOT Irmgarteichen) und Gemeindereferentin Kerstin
Vieth über die Entwicklungen im Pastoralverbund. Seit Übergabe der
Pastoralvereinbarung Ende November 2015 hat der Gesamtpfarrgemeinderat an
dieser Vereinbarung weitergearbeitet. So wurde zum Beispiel die offene
Kinder- und Jugendarbeit im Pastoralverbund erweitert. Regelmäßig laden die
Kindertageseinrichtungen zur „Kinderkirche“, ein einfach gestalteter
Gottesdienst für Kinder im Kindergartenalter, ein. In Kürze wird ein
Gottesdienst an einem besonderen Ort gefeiert, in einem Betrieb innerhalb
des pastoralen Raumes.

„Vertraut den neuen Wegen, auf die der Herr uns weist“ – mit diesem Lied
endete der Gottesdienst. Anschließend waren alle zu einem gemeinsamen
Mittagessen eingeladen.

„In Zeiten des Umbruchs in unserer Kirche träumen wir von einer Kirche, die
den Aufbruch wagt, die nach neuen Wegen sucht, um heute die frohe Botschaft
zu verkünden, um Salz und Licht für die Menschen zu sein“, so Pfarrer Werner
Wegener. „Wenn viele gemeinsam träumen, ist das der Beginn einer neuen
Wirklichkeit.“ Versinnbildlicht wurde dies im „Bau“ einer Kirche, gegründet
auf dem Fundament Gottes, aus vielen Bausteinen einer lebendigen Gemeinde.

Im Anschluss an den Gottesdienst informierten Pfarrer Werner Wegener, Anne
Langental (Leiterin der KOT Irmgarteichen) und Gemeindereferentin Kerstin
Vieth über die Entwicklungen im Pastoralverbund. Seit Übergabe der
Pastoralvereinbarung Ende November 2015 hat der Gesamtpfarrgemeinderat an
dieser Vereinbarung weitergearbeitet. So wurde zum Beispiel die offene
Kinder- und Jugendarbeit im Pastoralverbund erweitert. Regelmäßig laden die
Kindertageseinrichtungen zur „Kinderkirche“, ein einfach gestalteter
Gottesdienst für Kinder im Kindergartenalter, ein. In Kürze wird ein
Gottesdienst an einem besonderen Ort gefeiert, in einem Betrieb innerhalb
des pastoralen Raumes.

„Vertraut den neuen Wegen, auf die der Herr uns weist“ – mit diesem Lied
endete der Gottesdienst. Anschließend waren alle zu einem gemeinsamen
Mittagessen eingeladen.

Quelle:
www.siegerlandkurier.de/lokales/netphen/pastoralverbund-netpherland-i
nformierte-ueber-weitere-entwicklungen-6727197.html

Pastoralverbund „Netpherland“ informierte über weitere Entwicklungen