Günther Sting für die 125. Blutspende geehrt.

Sommer, Sonne, Urlaubszeit. Besonders zur Ferien- und Reisezeit sind sie  wichtig, aber rar. Die vorhandenen Blutkonserven in den Depots reichen einfach nicht immer aus. In Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Hagen führte der DRK -Ortsverein  Irmgarteichen  einen weiteren Termin im Gernsdorfer Dorfgemeinschaftshaus durch. Mit 141 Spender wurde ein gutes Ergebnis erreicht.  Auf Grund der angespannten Lage zähle im Endeffekt jede Spende, so Rot Kreuz Leiter Bernd Mockenhaupt. Für den Blutspendebesuch dankte das DRK mit einem eleganten und robusten Regenschirm.

Der nächste Spendetermin ist bereits am Mittwoch, 10. August im Haus „Cäcilia“ in Irmgarteichen.

Ehrungen:

Rot – Kreuz Leiter Bernd Mockenhaupt und Blutspendebeauftragter Tobias Görg übergaben Nadel, Urkunde und ein Geschenk vom DRK –Ortsverein an Günther Sting aus Gernsdorf für 125 Blutspenden.
Weiterhin wurde Manfred Schlemper für die 50. Spende, Mathias Wölke, Rüdiger Konzorr und Sabine Ax für 25 Spenden ausgezeichnet.


Strahlende Gesichter im Gernsdorfer Dorfgemeinschaftshaus.
v.li.: Tobias Görg, Günther Sting (125 Spenden), Manfred Schlemper (50 Spenden) und Rot- Kreuz Leiter Bernd Mockenhaupt.

Text und Foto: Heinrich Bruch

141 Spender im Gernsdorfer Dorfgemeinschaftshaus