Der DRK – Ortsverein Irmgarteichen hat seinen letzten Spendetermin in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Hagen beendet. 1023 Blutspender kamen im Jahr 2009 zu den acht durchgeführten Blutspendeterminen, darunter  27 Erstspender. Dennoch zeigt sich ein leichter Rückgang der Spenderzahlen im oberen Johannland.

Das Spendeteam und die aktiven Helfer um Rot–Kreuz-Leiter Bernd Mockenhaupt wünschen sich für das nächste Jahr mehr Jugendliche.

Zum letzten Termin im Gasthof Ley in Irmgarteichen erschienen jetzt 157 Blutspender, darunter 4 Erstspender. Ein besonderer Dank gilt daher noch einmal allen Blutspendern. Es sollen aber auch einmal die ehrenamtlichen Helfer erwähnt werden, die bei den vielen Blutspendeterminen im Hintergrund wirken. Manche Freizeitstunde wird für diesen Dienst verbracht.

Ehrungen:

Rot–Kreuz-Leiter Bernd Mockenhaupt und Blutspendebeauftragter Tobias Görg zeichneten folgende Blutspender aus. Nadel, Urkunde und ein Präsent wurden vom DRK – Ortsverein Irmgarteichen  übergeben.
75  Spenden: Ralf Gabbert, Irmgarteichen
50  Spenden: Franz Görg, Gernsdorf
                   Reinhold Stahl, Hainchen
                   Herbert Schwunk, Werthenbach


1023 Blutspender wurden wieder zur Ader gelassen.
Der DRK – Ortsverein Irmgarteichen dankt noch einmal allen Spendern.  
v.li.  Rot – Kreuz Leiter Bernd Mockenhaupt, Franz Görg (50), Ralf Gabbert (75),
Reinhold Stahl (50), Herbert Schwunk (50) und Tobias Görg.
                            
Text : Heinrich Bruch
Foto : Elke Bruch

DRK – Ortsverein Irmgarteichen freut sich über 1023 Blutspender