Der Vorstand der Musikkapelle Irmgarteichen gemeinsam mit  der Showformation
 "Les Femmes Fatales", die auf der Musik Power Party auftreten wird.
  

      17.00   Festhochamt in der kath. Pfarrkirche Irmgarteichen
                   Leitung: Pfarrer Gerd Schneider
                   Musikaltische Gestaltung: Musikkapelle Irmgarteichen und
                   MGV Cäcilia Irmgarteichen 
 
ca. 18.15   Großer Festzug mit zahlreichen Vereinen und Gruppen
 
  20.00   Musik Power Party    Stimmung, Show, Party

 
 
 

Information:
 
Vor 90 Jahren kam die Blasmusik in das Johannland / 90 Jahre Musikkapelle Irmgarteichen / Die jung gebliebene Musikkapelle Irmgarteichen feiert eine Music Power Party mit vielen Freunden
 
Vor 90 Jahren trafen sich Josef Büdenbender und Josef Neuser mit weiteren 16 musikinteressierten jungen Männern aus den Orten des oberen Johannlandes im Gasthof Jokebes in Irmgarteichen um die Musikkapelle Irmgarteichen zu gründen. Josef Neuser hatte seine Militärzeit im 1. Weltkrieg in einer Militärmusikkapelle als Trompeter absolviert und brachte die Idee mit nach Irmgarteichen. Josef Büdenbender war zu dieser Zeit Organist der St. Cäcilia Pfarrkirche in Irmgarteichen, er verfügte über die entsprechenden Kenntnisse im Bereich Harmonielehre und übernahm das Amt des Gründungsdirigenten. Es war die Geburtsstunde der Blasmusik im Johannland und im damaligen Amt Netphen. Die Kapelle entwickelte sich prächtig und wurde schon bald zu allen festlichen Anlässen sehr stark nachgefragt. Nach und nach entstanden die Musikkapellen Werthenbach, Netphen, Salchendorf, Walpersdorf und Rudersdorf, die sich alle zu sehr guten Orchestern entwickelt haben und heute kulturelle Botschafter ihrer südwestfälischen Heimat sind. Während bundesweit das Interesse von jungen Menschen an Mitgliedschaften in Vereinen und Verbänden drastisch zurückgeht, verzeichnen insbesondere die Musikkapellen bundesweit in den letzten Jahren sehr starke Zuwächse. Auch in den Johannländer Musikvereinen ist dieser Trend sehr offensichtlich. Immer mehr Jugendliche möchten ein Musikinstrument erlernen. Gründe für diese sehr positive Entwicklung liegen sicherlich in der Art der Musik. Während in den Gründerjahren der Blasmusik hauptsächlich Märsche, Polkas und Walzer gespielt wurden, hat sich das Repertoire der Blasorchester extrem erweitert. Heute werden nahezu alle Musikrichtungen bedient, von der Popmusik, Stimmungsmusik über symphonische Blasmusik bis hin zur Kirchenmusik. Insbesondere die Vielfalt der Musik und der Instrumente spricht vor allem Jugendliche an. Praktischer Musikunterricht verbessert die Konzentrationsfähigkeit, erhöht die emotionale Stabilität und die soziale Kompetenz und steigert die Schulleistungen insgesamt. Diese Erkenntnisse wurden inzwischen wissenschaftlich gesichert, und sind auch in das Bewusstsein vieler Eltern gerückt. In Musikvereinen des Johannlandes wird Jugendausbildung kostengünstig von meistens von vereinseigenen Ausbildern mit sehr viel Herzblut, Idealismus und Kompetenz betrieben. Wichtig ist uns nicht nur die musikalische Qualität, sondern auch der Erwerb von sozialen Kompetenzen, so die Jugendleiterin Andrea Legge von der Musikkapelle Irmgarteichen. Die Jugend der heimischen Orchester braucht jedoch auch musikalische Vergleiche nicht zu scheuen. Nach einer guten Ausbildung werden viele von ihnen Leitungsträger im Hauptorchester. Gerade in der noch laufenden Sommersaison konnten insbesondere junge Musiker ihre Leistungsfähigkeit auf Festen und Konzerten eindrucksvoll unter Beweis stellen.
 
Im Sept. 2008 wird die Musikkapelle Irmgarteichen wieder neue musikalische „Talente“ aufnehmen. Wir suchen junge Musikerinnen und Musiker ab 7 Jahre, so Andrea Legge. Informationen gibt es unter Tel. 02737 /97418. Am Samstag, den 13.Sept. 08, um 15°° Uhr findet in der Schützenhalle in Irmgarteichen das erste Treffen statt. Dort stehen neben Jugendleiterin Andrea Legge und Dirigent Volker Ermert auch die Instrumentalausbilder der Musikkapelle Irmgarteichen als Ansprechpartner zur Verfügung. Doch zunächst soll der 90. Geburtstag gefeiert werden: Am Samstag um 17°° findet ein feierliches Festhochamt, unter Mitwirkung der Musikkapelle Irmgarteichen, in der St. Cäcilia Pfarrkirche Irmgarteichen statt. Gegen 18.15 Uhr startet der Festzug vom Kirchplatz aus in Richtung Schützenhalle. Dort startet gegen 20°° Uhr die „Music Power Party“. Sie soll glanzvoller Abschluss einer hervorragenden musikalischen Jubiläumssaison werden, teilen Vorsitzender Karl-Heinz Kölsch und sein Stellvertreter Andreas Legge mit. Viele befreundete Vereine und Gruppen kommen nach Irmgarteichen um gemeinsam mit den Orchestermitgliedern „abzufeiern“.
 
 
 
 
 

Vor 90 Jahren kam die Blasmusik ins Johannland / Musikkapelle Irmgarteichen feiert Geburtstag