31. August 2018 | Alles, Musikkapelle | Christian Reuter

Höhepunkte:

Sehr große Inszenierung „Händels Feuerwerkmusik“ mit synchronem großen Feuerwerk, großes Projektorchester, Spielmannszug, 5 Feuerwehren, zahlreichen Schützen- und Ortsvereinen

„Public Singing – Public Music“ – neues Unterhaltungsformat – Partygäste, Sänger, Band und ca. 100 Blasmusiker singen und spielen gemeinsam Hits und Gassenhauer von Schlager bis Rockmusik.

Die Musikkapelle Irmgarteichen feiert am Freitag den 07. und am Samstag, den  08. Sept. 2018 ihren 100. Geburtstag. Damit ist die Kapelle der älteste Musikverein in der Stadt Netphen. Den Geburtstag wollen wir mit einem durchaus sehr anspruchsvollen und innovativen Festprogramm gemeinsam mit vielen Freunden, zahlreichen Vereinen und unseren Mitbürgern im Schützenhaus Irmgarteichen gebührend feiern, so Vorsitzender Karl Heinz Kölsch. Damit alle mitfeiern können, werden wir an beiden Festtagen keinen Eintritt erheben.

Eröffnet wird das Fest am Freitag, den 07.09.2018 gegen 19°° Uhr durch „Ehrensalutschüsse“, ausgeführt durch die „Böllerschützen“ des Schützenvereines Netphen vor der Schützenhalle in Irmgarteichen. Danach werden die Musikkapelle Irmgarteichen und die „Rothaarsteig Alphornsolisten“ vom Schützenhaus aus musikalische Grüße ins Johannland senden und die Bevölkerung zum Festwochenende musikalisch einladen. Anschließend gibt es eine Bierprobe, die von einer heimischen Brauerei durchgeführt wird. Unter fachkundiger Anleitung von Harald Diehl, Musikkamerad und Repräsentant der Brauerei, wird Schirmherr Paul Schöttler das Fass anstechen und den Gästen eine Bierprobe reichen. Danach geht es in die Schützenhalle zum Festkommers, der musikalisch eröffnet wird von der Musikkapelle Irmgarteichen. Es gibt  Musikvorträge von der  Musikkapelle Walpersdorf und den „Rothaarsteig Alphornsolisten“. Ein besonderer Hörgenuss wird sicherlich das Zusammenspiel zwischen der Musikkapelle Irmgarteichen und den „Rothaarsteigern“ sein, die ihr riesiges Rothaarsteig – Kontrabassalphorn zum Einsatz bringen werden. Daniel Krecklow, 1. Vorsitzender des heimischen Volksmusikerbundes wird dann verdiente Musikerinnen und Musiker ehren.

Gegen 22°° wird in einer großen Inszenierung die „Händels Feuerwerksmusik“ ausgeführt werden. Musikalisch wird die Inszenierung ausgeführt von einem Projektorchester, bestehend aus den Musikkapellen Irmgarteichen und Walpersdorf, sowie weiteren Musikern aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein. Die Musiker aus Walpersdorf probten für die Aufführung in Irmgarteichen. So schließt sich nach 100 Jahren der Kreis. Auf der Homepage der Musikkapelle Walpersdorf kann man lesen: In Josef Büdenbender aus Irmgarteichen fanden die jungen Musiker einen Kapellmeister, der mit viel Idealismus die Schulung der Kapelle übernahm. Die Einzel- und Hauptproben, die den Musikern und ihrem Dirigenten alles abverlangten, wurden abwechselnd in Walpersdorf und Irmgarteichen abgehalten.

An der sehr großen Inszenierung „Feuerwerksmusik“ werden als Fackelträger die Feuerwehreinheiten aus Irmgarteichen, Hainchen, Gernsdorf und Niederdielfen teilnehmen. Die Stadt Bad Berleburg entsendet ihren Löschzug Girkhausen. Geleitet wird die „Ehrenformation bestehend aus Spielmannszug, Schützen- und Ortsvereinen von Achim Dietermann, dem Oberst der St. Hubertus Schützenbruderschaft Irmgarteichen. Auf der Anhöhe neben der Schützenhalle wird das Projektorchester zunächst zwei „Serenaden“ spielen. Dann erfolgt die eigentliche Feuerwerksmusik.  Absolut synchron zur Musik wird der Pyrotechniker Thomas Fischer mit seinem Team ein sehr großes Feuerwerk abbrennen.

Am Samstag, den 08.Sept. wird um 17°° Uhr in der Pfarrkirche ein Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Cäcilie Irmgarteichen stattfinden, der von Pfarrer Werner Wegener geleitet wird. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von der Musikkapelle Irmgarteichen und dem MGV „Cäcilia“ Irmgarteichen.

Danach geht es gegen 18.30 Uhr mit einem Festzug in die Schützenhalle Irmgarteichen.

Zunächst werden dort die anwesenden Chöre stimmungsvolle (Party) Musik vortragen. Danach startet der große Stimmungsabend „Public Singing – Public Music“ in einem neuen Unterhaltungsformat. Angeleitet durch die Band „Die Paten“ werden Publikum, Sänger und Blasmusiker Hits und Gassenhauer von Schlager bis Rockmusik gemeinsam singen und spielen. Zwischendurch gibt es musikalischen „Volldampf“ vom Musikzug Netphen, der Musikkapelle Werthenbach und dem Spielmannszug „St. Josef“ Dreis-Tiefenbach. Stimmung wird aber auch das Publikum machen. Es haben sich insbesondere besonders „partyerprobte“ Schützenvereine und Feuerwehren aus Wittgenstein als Gäste angesagt, auf deren Festen die Musikkapelle Irmgarteichen stets Stimmung macht. Die Wittgensteiner „Party – Eliteeinheiten“ wollen mit ihren Freuden aus dem Siegerland „total abfeiern“, haben sie angekündigt.

Für die Stadt Netphen war die Musikkapelle Irmgarteichen in vergangenen 100 Jahren stets auch als kultureller Botschafter tätig. Stichwort Kulturbotschafter: Die Musikkapelle Irmgarteichen wurde z.B. in den Wirtschaftswunderjahren als Sitzungskapelle in einer Rundfunkkarnevalssendung in Frankfurt gebucht. Josef Neuser aus Irmgarteichen stand damals am Dirigentenpult. Frankfurt gehörte zu dieser Zeit zu den großen Hochburgen im Karneval. Die Veranstaltung wurde über den Rundfunk bundesweit ausgestrahlt. In Irmgarteichen und überall in Deutschland saß man am Radio und hörte die Musik der Musikkapelle Irmgarteichen.

Insbesondere in den Jahren von 1980 bis 1985 war die Kapelle, unter Dirigent Kurt Leipold, auf Wettstreiten extrem erfolgreich und konnte ihren Bekanntheitsgrad sehr erweitern. Auf den Leistungsspielen in Köln ging sie, gegen eine bundesweite sehr starke Konkurrenz, gleich in mehreren Jahren hintereinander als wettbewerbsbester Musikverein hervor. Den sehr großen Wanderpokal holte man sich schließlich für immer nach Irmgarteichen. Man kann man ihn im Vereinslokal Ley bewundern.

Heute hat die Kapelle unter ihrem Dirigenten Volker Ermert vier musikalische Standbeine: Konzertante Musik, kirchliche Musik, Marschmusik und insbesondere sehr spritzige Partymusik. Im Jubiläumsjahr 2018 war die Formation im Bereich „Super Stimmung“ extrem gut unterwegs. Viele neue Freude konnten auf Schützen- und Feuerwehrfesten vor allem in Wittgenstein gewonnen werden. Auch im Ruhrgebiet kam die das musikalische Produkt aus konzertanter Musik und Stimmungsmusik der Kapelle aus der Stadt Netphen extrem gut an. 

« | »