Die vom Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker unterschriebene Pastoralvereinbarung für den Pastoralverbund Netpherland wurde den Gemeinden im feierlichen Hochamt am Christkönigsonntag in der Pfarrkirche St. Cäcilia zu Irmgarteichen überreicht. Es ist ein Schlusspunkt einer über zweijährigen Entwicklung, eines Kennenlernens, Auseinandersetzens und Zusammenfindens.

Ein Blick zurück:

– Mitte 2012 beginnen die ersten Vorbereitungen für den neuen pastoralen Raum

– am 1. Januar 2013 tritt das erzbischöfliche Dekret zur Errichtung des Pastoralverbundes Netpherland in Kraft

– am 19. Januar findet eine Auftaktveranstaltung in Netphen statt – von Gemeindemitgliedern aus jedem Ortsteil werden Puzzlesteine gelegt

– zum Beginn des neuen Kirchenjahres am 1. Dezember 2013 erscheint der erste gemeinsame Pfarrbrief: alle 14 Tage neu, mit Meldungen für den gesamten Pastoralverbund

– in verschiedenen Bereichen pastoralen Lebens finden 2014 Treffen statt

– im September 2014 findet ein Klausurwochenende des Gesamtpfarrgemeinderats statt

– im Februar 2015 einigt man sich auf das neue Logo

– am Pfingtssonntag, 24. Mai 2015 wird nach der Prozession in Walpersdorf die neue Pastoralvereinbarung unterzeichnet

– und nun an Christkönig 2015 ist der Schlusspunkt ?

Schlusspunkt – ??? Der Weg geht weiter, wie Prälat Thomas Dornseifer in seiner Predigt
verkündete. Er wünscht dem neuen Pastoralverbund Netpherland alles Gute und
Gottes Segen.

Fotos und Bericht: Heinrich Bruch

Fotos vom Festgottesdienst mit anschließendem Empfang im Haus Cäcilia.

Festhochamt zum Patronatsfest der Hl. Cäcilia – Übergabe der Pastoralvereinbarung