Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Irmgarteichen hat ihre Führung neu
gewählt. Einstimmig wurden der erste Brudermeister Rudolf Melchiori und der
Kassierer Elmar Diehl in ihren Ämtern bestätigt. Nicht wieder kandidiert
hatte zweiter Brudermeister Bruno Heimel. Um seine Nachfolge bewarben sich
Lutz Filk und Bernhard Gabriel, der die Wahl mit einem knappen Vorsprung
gewann.

Nach über zehn Jahren legte Gerd Braun sein Amt als Oberst nieder. Die
Nachfolge tritt Achim Dietermann an, der zuvor Major war. Diese Funktion
übernimmt Stefan Müller. Christoph Dietermann wird Offizier und Christoph
Orten Fahnenträger. Sie wurden von der Versammlung bestätigt. Oberst und
Major führen den Schützenzug mit der Fahnenabordnung, dem König und dem
Kaiser mit ihren Offizieren an.

Erster Brudermeister Rudolf Melchiori, der den ausscheidenden Amtsträgern
für ihren Einsatz dankte und über das abgelaufene Jahr berichtete, begrüßte
zu der Jahreshauptversammlung auch den Dechanten Werner Wegener, Präses
Hubert Novak und den Gemeindereferenten Alexander Müller. In einen Vortrag
stellten sie das Konzept der Pastoralvereinbarungen des neuen
Pastoralverbundes Netpherland vor, das die stärkere Einbindung der Gemeinde
vorsieht.

Quelle:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilc
henbach-und-freudenberg/achim-dietermann-ist-neuer-oberst-in-irmgarteichen-a
imp-id10234078.html#plx1775445415

Schützenbruderschaft St. Hubertus Irmgarteichen hat ihre Führung neu gewählt