Ausblick_Sonnebank

Wo sich die Höhenrücken des Siegerlandes und des hessischen Landesteiles fast berühren, liegt auf einer Anhöhe der Ortsteil Irmgarteichen. Über 744 Jahre besteht dieser Ort, wie aus einer Urkunde vom 30. August 1270 hervorgeht. Irmgarteichens Geschichte, die aufs engste mit dem Geschlecht „derer vom Hain“ und später mit den damit verwandten „Herren von Bicken“ im benachbarten Hainchen verknüpft ist, findet Zeugen einer bewegten Vergangenheit. Dominant steht die Pfarrkirche St. Cäcilia in der Ortsmitte.

Text und Foto: Heinrich Bruch

Der Blick vom Pfarrberg