Eine positive Bilanz zog der DRK- Ortsverein Irmgarteichen bei der
Jahreshauptversammlung im Gasthof Ley. Im vergangenen Jahr wurden die
zahlreichen Aufgaben wieder erfolgreich erfüllt, so Rotkreuzleiter Bernd
Mockenhaupt in seinen Ausführungen. Nach dem Jahresbericht von Berthold
Wagener folgte der Kassenbericht von Hubert Büdenbender. Dem Vorstand wurde
einstimmig Entlastung erteilt.

Die Dienste im Einzelnen: Zu den acht durchgeführten Blutspendeterminen
konnten 1020 Spender zur Ader gelassen werden. Dienste wurden beim
Pfingstlauf in Deuz und Judoturnier in Gernsdorf übernommen. Weitere Termine
waren die Westfälischen Berglaufmeisterschaften, gemeinsame Herbstübung der
Feuerwehren mit THW und DRK in Werthenbach, Pokalschießen der
Irmgarteichener Ortsvereine und der 34. Weihnachtsmarkt. Weiterhin waren

die Altkleidersammlungen sowie die Aktion Saubere Landschaft erfolgreich.

Positiv ist die Resonanz bei der Jugendrotkreuzgruppe unter der Leitung von
Ramona Eickhoff.

Wahlen: Bernd Mockenhaupt wurde von der Versammlung zum 1. Vorsitzenden
wiedergewählt.

Martin Brachthäuser ist neuer Schatzmeister, Heinrich Bruch 2. Vorsitzender
und Thomas Michel Kassenprüfer.

Ehrungen: Kreisrotkreuzleiter Joachim Steinbrück zeichnete Bernd Mockenhaupt
für 40 Jahre und Martin Brachthäuser für 45 Jahre aktive Mitgliedschaft im DRK aus.

Programm 2014: Wöchentliche Übungsabende, donnerstags 20.00 Uhr DRK – Heim,
mit Themen aus EH- und San-Ausbildung. Zur Verstärkung der Einsatzeinheit
sind neue Mitglieder immer herzlich willkommen. Die neu gegründete
Jugendrotkreuzgruppe trifft sich immer dienstags ab 17.00 Uhr im DRK- Heim.
Ein Ausflug ist im Oktober geplant.

Bildzeilen:

v.li.: Bernd Mockenhaupt, Martin Brachthäuser, Joachim Steinbrück

v.li.: Joachim Steinbrück, Bernd Mockenhaupt, Martin Brachthäuser,

Hubert Büdenbender, Berthold Wagener, Michael Eickhoff

Text und Fotos: Heinrich Bruch

 

DRK-Ortsverein Irmgarteichen: Jahreshauptversammlung