In Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Hagen und dem DRK – Ortsverein Irmgarteichen wurden jetzt zwei Blutspendetermine durchgeführt. Mit 264 Blutspender innerhalb einer Woche (96 Spender in Gernsdorf und 168 in Irmgarteichen) wurden die Erwartungen der Rot-Kreuzler nicht ganz erfüllt. Der Monat Mai zeigt in der Blutspendebilanz der letzten Jahre einen leichten Rückgang bei den Spenderzahlen.

Für die kommenden  Spendetermine wünschen sich die Rot – Kreuzler mehr Jugendliche. „ Jeder der mit 18 Jahren stolzer Besitzer eines Führerscheins ist, sollte sich überlegen, ob er nicht selbst auf eine Blutspende angewiesen sein könnte“, so Bernd Mockenhaupt.  

Ehrungen:
Rot-Kreuz Leiter Bernd Mockenhaupt zeichnete folgende „Jubiläumsspender“ mit Ehrennadel, Urkunde und einem Geschenk des DRK – Ortsvereins aus.

25 Spenden: Maria Ilona Diehl,  Petro Kober, Rene Klaus Büdenbender, Claudia Stahl,  
 

Lisa Tappe und Jasmin Sting bei der Blutspende. Die Rot – Kreuzler wünschen sich mehr Jugendliche bei den kommenden Terminen. Nach der Anmeldung wird der Hb – Wert ermittelt.

Foto:   Heinrich Bruch
 

168 Blutspender kamen ins Haus Cäcilia