In Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Hagen und dem DRK – Ortsverein Irmgarteichen wurden jetzt zwei Blutspendetermine durchgeführt. Mit 264 Blutspender innerhalb einer Woche, (101 Spender in Gernsdorf und 163 in Irmgarteichen) wurden die Erwartungen der Rot- Kreuzler nicht erfüllt. Der Monat Februar zeigt in der Blutspendebilanz der letzten Jahre einen leichten Rückgang bei den Spenderzahlen.

Für die kommenden  Spendetermine wünschen sich die Rot – Kreuzler mehr Jugendliche. „ Jeder der mit 18 Jahren stolzer Besitzer eines Führerscheins ist, sollte sich überlegen, ob er nicht selbst auf eine Blutspende angewiesen sein könnte“, so Bernd Mockenhaupt. 

Ehrungen:
Rot-Kreuz Leiter Bernd Mockenhaupt zeichnete folgende „Jubiläumsspender“ mit Ehrennadel, Urkunde und einem Geschenk des DRK – Ortsvereins aus.
100 Spenden:  Luise Büdenbender, Werthenbach 
  75 Spenden:  Ingeborg Nöh, Werthenbach und Michael Ax, Rudersdorf
  50 Spenden:  Paul Steiner, Salchendorf
  25 Spenden:   Lars Klein, Irmgarteichen
  10 Spenden:   Die Nadel in Gold wurde an Elisabeth Gräbener überreicht.                
 

Ehrung im Gasthof Ley. Rot -Kreuz Leiter Bernd Mockenhaupt (li) übergab Nadel, Urkunde und ein Geschenk des DRK – Ortsvereins an Ingeborg Nöh (2.vli.) Michael Ax und Luise Büdenbender.

Text und Foto:   Heinrich Bruch

163 Blutspender kamen in den Gasthof Ley