Johannland. Der Frauenchor Johannland hatte in diesem Jahr zu einer Fahrt an die Mosel eingeladen. Erstes Ziel war Idar-Oberstein. Albin Scheuring vom Fremdenverkehrsamt zeigte die Historische Altstadt mit dem ältesten Fachwerkhaus aus dem Jahr 1428. Dominant die Felsenkirche darunter die vielen Edelsteingeschäfte und Museum mit den „tollsten“ Edelsteinen aus der ganzen Welt. Nach der Stadtbesichtigung ging es nach Kirschweiler zur Edelsteinschleiferei Erwin Hess. Mit dem Weinlied „ Der Wein ist mein Geselle“ wurde der Firmeninhaber empfangen. In der Edelsteinschleiferei werden Achate, Amethyst, Bergkristalle und Jaspise verarbeitet. Als Geschenk erhielten alle einen Dalmatiner-Jaspis. In Bernkastel-Kues wurde ein weiterer Zwischenstopp gemacht. Hier bestand die Möglichkeit zum Stadtbummel oder einen Trip in die angrenzenden Weinberge.
Anschließend ging es weiter nach Veldenz. Im Landgasthof Bottler war die Gruppe zum gemeinsamen Abendessen mit anschließender Weinprobe eingeladen. Weinkönigin Bärbel I 
konnte 15 Weinsorten aus eigenem Anbau vorstellen.
Mit vielen schönen Eindrücken begaben sich die Sängerinnen wieder auf die Heimreise.
 
 
Bild: Gemeinsames Gruppenfoto in Bernkastel- Kues.
                    
Text und Foto: Heinrich Bruch
 
Edelsteine fuer Frauenchor Johannland