Obstbaumschnitt in Garten und Landschaft.

Der lange Winter mit Frost und Schnee ist vorbei. Die Gartenfreunde und speziell die Arbeitsgruppe hier in Irmgarteichen wartet auf wärmere und trockene Tage. Jetzt ist die richtige Zeit für Schnittmaßnahmen. Am Samstag wurden insgesamt 18 Hochstämme
( Streuobstwiese ) und 3 Halbstämme ( Hausgarten ) geschnitten.

Nur wenn die Bäume in den ersten Jahren in die richtige Form gebracht und in den Folgejahren regelmäßig durch Rückschnitt gepflegt werden, stimmt der Ertrag.
Durch den Schnitt wird verhindert, dass der Baum zu viele steilstehende Triebe und Äste entwickelt und zu dichte Kronen entstehen. Nicht geschnittene Obstbäume tragen zudem recht unregelmäßig. Hinzu kommt, dass in nicht geschnittenen Kronen die Früchte klein bleiben, wegen des Schattens wenig Farbe bekommen und säuerlich schmecken. Außerdem werden unbehandelte, zu dichte Baumkronen stärker von Pilzkrankheiten befallen als licht gehaltene.
Grund : Die Blätter bleiben nach Regenfällen länger feucht. Obstbaumschnitt ist also auch vorbeugender Pflanzenschutz.

Schnittwerkzeuge:
Zunächst wird das richtige Werkzeug benötigt. Eine einschneidige Leichtmetallschere, eine Bügelsäge mit verstellbarem Blatt und ein Messer mit gebogener Klinge gehören dazu.
Beim Obstbaumschnitt zählt die Praxis. Buchwissen ist zwar hilf-reich, doch sollte man einen Kurs bei Gartenbauvereinen oder der Volkshochschule belegen.
Zur eigenen Sicherheit sollte auch immer in der Gruppe mit 3-4 Personen geschnitten werden, das macht Spaß und der Lernerfolg ist größer. Fachkundige Anleitung und Tipps gibt dazu Heinrich Bruch.

Als Grundsatz gilt: Stark wachsende Bäume schwach schneiden, schwach wachsende Bäume stark schneiden.

Neue Erkenntnisse:
Der Wundverschluss hat nicht mehr die Bedeutung wie vor einigen Jahren. Je nach Art der Schäden, der Pflanzenart sowie der Jahreszeit kann auf eine Wundbehandlung verzichtet werden.
Bei Winterverletzungen ( Abriss ) und Schnittmaßnahmen ab November ist der Wundverschluss noch immer erforderlich, da zu diesem Zeitpunkt der Vegetationsruhe durch den Baum keine Abwehrmaßnahmen gebildet werden können.
Auch dem Sommerschnitt kommt immer mehr Bedeutung zu. (das wird von der Gruppe in Irmgarteichen ca. Ende Juli bis Mitte August gezeigt und durchgeführt.)

Bildzeile: Die Arbeitsgruppe bei den Schnittmaßnahmen. Bei den Leitastverlängerungen ist darauf zu achten, das die Knospen beim Schnitt nach außen stehen.

Foto und Text: Heinrich Bruch

Obstbaumschnitt: Arbeitsgruppe im Frühjahr unterwegs