Die Prozession wurde an Fronleichnam von der katholischen Pfarrgemeinde St. „Cäcilia“ Irmgarteichen gefeiert. Zahlreiche Gläubige aus dem ganzen Johannland waren gekommen, um durch Irmgarteichen, vorbei an vier Gebetsstationen, zu laufen und Ihren Glauben zu zelebrieren. Untermauert durch Musik der Musikkapelle sowie Gesang des Kirchenchors MGV „Cäcilia“ wurde dieses Jahr die Prozession mit dem Thema „Frieden“ gestaltet. „Frieden den Partnern, Eheleuten und Familien“, „Friede in Gesellschaft und Kirche“, „Friede unter den Völkern“, sowie „Friede für die bedrohte Schöpfung“ waren die einzelnen Stationsthemen.

Am vergangenen Sonntag fand bereits die Dreifaltigkeitsprozession statt. Diese führte traditionell von der Pfarrkirche in Irmgarteichen zur ersten Station in Werthenbach (vor Metzgerei Kungl). Weiter ging der Weg Richtung Hainchen zum „Schotz-Platz“. Die dritte Station war vor der Kapelle St. Maria Immaculata in Hainchen zu finden und die letzte führte zur Johannlandschule, bevor die Prozession bei der Pfarrkirche mit gemeinsamem Gesang und einer Ansprach des Pfarrers ausklang.

Pfarrer Gerd Schneider dankte bei beiden Prozessionen allen Helfern, vor allem der Feuerwehr und dem DRK Irmgarteichen für die Regelung des Straßenverkehrs und die Absicherung, der Musikkapelle sowie dem MGV „Cäcilia“ Irmgarteichen für die musikalische Untermalung.

Bild & Text: Christian Reuter
auch Erschienen in der Siegener Zeitung

Prozession