Unter dem Motto Wein und Kultur stand die fünftägige Chorreise Ende Juni des MGV Cäcilia Irmgarteichen.


Fünfzig Mitglieder waren ins Frankenland gereist um bei tollem Wetter das große Kulturangebot in Bamberg, Coburg und Umgebung kennen zu lernen. Der erste Tagesausflug führte zum Kloster Ebrach und nach Prichsenstadt, wo die wunderschöne Altstadt mit Ihren Fachwerkhäusern besichtigt wurde. Eine anschließende Weinprobe beim Winzer Fischer in Wiesentheid rundete den ersten Tag ab.

Am folgenden Tag hatten die aktiven Sänger unter Leitung von Gottfried Herrmann in der Wallfahrtskirche Vierzehn Heiligen und im Kloster Banz die Möglichkeit den zahlreichen Besuchern einige Lieder vorzutragen. Nachmittags wurde die Altstadt von Coburg besucht.

Am Sonntag gestalteten die Sänger in der St. Otto Kirche in Bamberg den Gottesdienst, welcher vom Präses des MGV, Pfarrer Gerd Schneider zelebriert wurde.

Eine Stadtführung durch Bamberg mit Besichtigung des Doms und eine anschließende Schifffahrt auf der Regnitz und dem Main rundeten die gelungene Chorreise ab.

Text: Daniel Büdenbender

Cäciliensänger besuchten Frankenland