Zur Jahreshauptversammlung des Frauenchores Johannland im Gasthof Ley in Irmgarteichen konnte die 1. Vorsitzende Bettina Finé zahlreiche aktive und fördernde Mitglieder begrüßen. Nach einem gemeinsamen Abendessen verlas die 1. Schriftführerin Ursula Fesser das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung und den Jahresbericht 2019. Der Kassenbericht wurde von der 1. Kassiererin Doris Bäumner vorgelesen. Finanziell ist der Chor weiterhin gut aufgestellt.

Nach den Wahlen setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:
1. Vorsitzende Bettina Finé, 2. Vorsitzende Elke Bruch, 1. Kassiererin Doris Bäumner,
2. Kassiererin Friederike Terskan, 1. Schriftführerin Ursula Fesser,
2. Schriftführerin Helene Schattenberg, Notenwartin Nicole Bender und Susanne Zimmermann,
Beisitzerin Nicole Bender, Pressewartin Elke Bruch,
Kassenprüferinnen Margit Müller und Maria Görg

Ursula Fesser erhielt eine Ehrung für 25 Jahre Vorstandstätigkeit als 1. Schriftführerin. Maria Görg
wurde für 40 jährige fördernde und aktive Mitgliedschaft geehrt. Mechthild Groos, Gitta Heitze,
Peter Klein, Marianne Wertebach, Gertrud Klein und Maria Schmitt halten dem Chor 40 Jahre und Renate Büdenbender 25 Jahre passiv die Treue. Als Anerkennung erhielten sie eine Urkunde und eine Rose. Das Jahr 2020 startet mit einem Konzert anlässlich des Jubiläums 750 Jahre Irmgarteichen gemeinsam mit dem MGV Cäcilia Irmgarteichen und der Musikkapelle Irmgarteichen. Weiterhin sind zahlreiche musikalische Auftritte, ein Ausflug nach Mainz, ein Wandertag sowie ein Kaffeekonzert im September geplant. Zum Schluss bedankte sich die 1. Vorsitzende bei allen Sängerinnen für die Mitarbeit im vergangenen Jahr. Die Chorproben finden jeden Montag von 19.30 bis 21.00 Uhr im Gasthof Ley in Irmgarteichen unter der Leitung von Natalie Schmidt statt. Neue Sängerinnen sind immer herzlich willkommen.

Bildzeile: v. li.: Marianne Wertebach, Mechthild Groos, Peter Klein, Ursula Fesser,
Gitta Heitze, Maria Görg und 1. Vorsitzende Bettina Finé
Foto: Heinrich Bruch

Sängerinnen willkommen: Frauenchor Johannland blickt auf das kommende Jahr