Mit einem Festhochamt in der Pfarrkirche St.- Cäcilia in Irmgarteichen begann die traditionelle Dreifaltigkeitsprozession im Johannland. An den vier Stationen erteilten Pastor Hubert Nowak und Diakon Franz Kringe den Segen. Begleitet wurden die Gläubigen von den örtlichen Gesangvereinen:

  1. Station – MGV „Cäcilia“ Irmgarteichen
  2. Station – Gemischter Chor „Einigkeit“ Helgersdorf
  3. Station – MGV „Concordia“ Hainchen
  4. Station – MGV „Westfalia“ Gernsdorf und den Musikkapellen aus Irmgarteichen und Salchendorf sowie den Schützenbruderschaften aus Salchendorf/ Helgersdorf und Irmgarteichen.

Festlich geschmückt waren Stationen, Straßen und Wegekreuze.

Segen, Te Deum und gemeinsames Lied „ „Großer Gott wir loben dich““ bildete der Abschluß der Prozession auf dem Kirchplatz.

Fotos:

Motiv der drei Quellen, Johannlandschule Hainchen

Station an der Johannlandschule Hainchen – auf dem Weg nach Irmgarteichen zurück.

Bild und Text: Heinrich Bruch

Traditionelle Dreifaltigkeitsprozession im Johannland