Gasthof Ley 2009

Foto: Christian Reuter

Der Gasthof Ley in Irmgarteichen wird am Mittwoch, dem 17. Juni 2009 ab 14 Uhr offiziell wiedereröffnet. Das unter Denkmalschutz stehende etwa 350 Jahre alte Gebäude war im April 2008 vollständig ausgebrannt. Nun, nach dem etwa einjährigen Wiederaufbau wird der traditionelle Gasthof mit einem Tag der offenen Tür seine Pforten wieder öffnen. Hierzu haben sich Resi und Günter Büdenbender einiges überlegt.

Zum einen wird der Gasthof äußerlich vorgestellt, zum anderen können die Gasträume und Gästezimmer besichtigt werden. Kinder können sich auf einer Hüpfburg austoben oder sich beim Malen und Basteln vergnügen. Für das leibliche Wohl ist den ganzen Tag über mit Würstchen vom Grill, Kuchen, Kaffee und kalten Getränken natürlich auch bestens gesorgt. 

Abends werden die Stammtische und Ortsvereine, wie der MGV „Cäcilia“ oder die Musikkapelle Irmgarteichen offiziell wieder ihren Vereinsgasthof beziehen, indem die Vereinsfahnen feierlich in den Gasthof gebracht werden.

Täglich geöffnet haben „Leys“ ab Freitag, dem 19. Juni 2009 (donnerstags Ruhetag). Entsprechend der Jahreszeit wird es einige Pflifferling-Gerichte geben. Ab 17. Juli stehen, wie jeden Sommer, die dreiwöchigen Schnitzelwochen an, in denen es verschiedenste Schnitzelspezialitäten geben wird. Weitere Informationen hierzu sind im Internet unter www.gasthof-ley.de zu finden.

Für Rückfragen:
Gasthof Ley
Günter und Resi Büdenbender
Glockenstraße 9
57250 Netphen-Irmgarteichen
Tel./Fax: 02737 / 91094

 

Wiedereröffnung des Gasthof Ley am 17. Juni mit Tag der offenen Tür