Dillenburg

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten Dillenburgs. Die reizvolle Altstadt lädt zu einem Spaziergang ein. Danach ein Besuch des Wilhelmsturms oder der Kasematten.

Das Wahrzeichen von Dillenburg, der Wilhelmsturm, wurde 1872 bis 1875 auf dem historischen Schlossberg erbaut. Im Inneren des Turmes befinden sich heute das Oranien-Nassauische Museum mit vielen Ausstellungsstücken und Dokumenten zur Geschichte Wilhelms I., der 1533 im Dillenburger Schloss geboren wurde.
Das Schloss selbst wurde um 1130 erbaut, fiel aber 1760 dem Siebenjährigen Krieg zum Opfer. Außer dem alten Stockhaus (ehemaliges Gefängnis) stehen hier nur noch Ruinen.

Eine einzigartige Besucherattraktion sind die Dillenburger Verteidigungsanlagen, die sogenannten Kasematten, die in ihren Ausmaßen in Deutschland ihresgleichen nicht finden. Die nach der Schlosszerstörung im Jahr 1760 größtenteils intakt gebliebenen Wehrgänge wurden nach Beendigung des Siebenjährigen Krieges geschleift und erst im letzten Jahrhundert teilweise wieder ausgegraben. Bei einer Führung kann sich der Besucher eine Vorstellung von der einstigen Größe dieser spätmittelalterlichen Anlage machen, in der in Kriegszeiten über 2000 Soldaten zur Verteidigung des Schlosses unterkommen konnten. Höhepunkt und Abschluss des Rundganges durch Dillenburgs „Unterwelt“ ist die Besichtigung des 62 Meter tiefen Brunnens in der „Löwengrube“ und des „Rubensgefängnisses“.

Lernen Sie mehr über die Geschichte der Region im Wirtschaftsgeschichtlichen Museum oder entdecken Sie Interessantes im Hessischen Landgestüt, in dem man nicht nur einiges über Pferde lernt, sondern sich im Kutschenmuseum auch ein Bild von vergangenen Zeiten machen kann.

Außerdem erwartet Sie die Ev. Stadtkirche und der Wildpark, der sicher nicht nur den kleinen Gästen viel Freude bereitet.

weitere Infos: www.Dillenburg.de

Tourist-Info: Stadt Dillenburg, Hauptstraße 19, 35683 Dillenburg
Tel.: 02771/80 21-0
Fax: 02771/80 21-21

Tipp:

Verkaufsoffener Feiertag (aus NRW-Sicht) jeden 1. November mit besonderen Aktionen